Alle sind happy

Kardashians erneut im Baby-Glück: Auch Khloé ist Mama geworden

+
Khloe Kardashian ist Mutter geworden.

Das nächste Kind im Kardashian-Clan ist da. Khloé und ihr Partner, NBA-Profi Trsitan Thompson, sind Eltern einer kleinen Tochter geworden.

Cleveland - Reality-TV-Star Khloé Kardashian (33) hat laut ihrer Mutter eine Tochter zur Welt gebracht. Kris Jenner (62) kommentierte die Geburt am Donnerstag (Ortszeit) in sozialen Medien: „Blessed“ (dt. etwa „gesegnet“), schrieb sie in einem Post bei Instagram und Twitter. Darin freut sie sich darüber, dass die Schwestern Kim Kardashian, Kylie Jenner und Khloe innerhalb eines Jahres Mütter geworden sind und zeigt ein Video, in dem Kendall Jenner dreimal das Wort „Baby“ wiederholt. Eine weitere Mitteilung der Familie gab es noch nicht.

Das Mädchen soll am Donnerstag in der Stadt Cleveland zur Welt gekommen sein. Es ist das erste Kind der 33-Jährigen, Vater ist Basketball-Profi Tristan Thompson. Im Februar kam Kylie Jenners (20) Tochter Stormi zur Welt. Kim Kardashian (37) hatte die im Januar zur Welt gekommene Tochter Chicago von einer Leihmutter austragen lassen.

Lesen Sie auch: Khloe Kardashian will ihre Plazenta essen

dpa

Meistgelesen

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Autofahrer aufgepasst: Felder an A6 brennen!

Autofahrer aufgepasst: Felder an A6 brennen!

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

Herzzerreißendes Video: Mutter zwingt Sohn (2), Hundefutter zu essen und lacht ihn aus

Herzzerreißendes Video: Mutter zwingt Sohn (2), Hundefutter zu essen und lacht ihn aus

Nach Flucht: Mann (25) greift Polizeistreife an

Nach Flucht: Mann (25) greift Polizeistreife an

Für 47 Millionen Euro! B38 soll „Stadtboulevard“ werden

Für 47 Millionen Euro! B38 soll „Stadtboulevard“ werden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.