Nachwuchs

Jan Hartmann und seine Frau erwarten zweites Kind

+
Jan Hartmann und seine Frau Julia erwarten ihr zweites Kind. Foto: Patrick Seeger

Jan und Julia Hartmann sind bereits Eltern eines gemeinsamen Sohnes. Jetzt erwarten die beiden erneut Nachwuchs - der eigentlich gar nicht geplant war.

München (dpa) - Schauspieler Jan Hartmann (37; "Sturm der Liebe", "Kreuzfahrt ins Glück") und seine Frau Julia erwarten ein zweites Kind. Nach Sohn Nikolas sei weiterer Nachwuchs eigentlich gar nicht geplant gewesen, erzählte Julia Hartmann dem Magazin "Bunte" vom Mittwoch.

"Das klingt komisch, ich weiß. Denn jetzt sind wir überglücklich und freuen uns riesig auf den Familienzuwachs", meinte sie. Zunächst habe sie Bedenken gehabt, weil sie so viel unterwegs sei und weil ihr während ihrer ersten Schwangerschaft oft übel gewesen sei: "Du willst dich schonen und hängst nur in den Seilen."

Jan Hartmann ist in der neuen RTL-Arztserie "Lifelines" zu sehen, deren erste Folge am Dienstagabend ausgestrahlt werden sollte. Er spielt den Chirurgen Alex Rode.

RTL zu "Lifelines"

Meistgelesen

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Versuchter Mord in Mannheimer Hotel: 31-Jähriger in U-Haft

Versuchter Mord in Mannheimer Hotel: 31-Jähriger in U-Haft

"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen

"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Familientragödie: Vater (†63) tötete seine kleine Tochter (†5) und sich selbst!

Familientragödie: Vater (†63) tötete seine kleine Tochter (†5) und sich selbst!

Nach Gruppenvergewaltigung von Mädchen (13): Verdächtiger in Bulgarien gefasst

Nach Gruppenvergewaltigung von Mädchen (13): Verdächtiger in Bulgarien gefasst

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.