Auch kurz nach Anschlägen

Heiner Lauterbach: TV soll Terror-Szenen zeigen

+
Heiner Lauterbach.

Berlin - Dürfen Fernsehfilme mit Terror-Szenen schon kurz nach dem Anschlag in Berlin wieder gezeigt werden? Ja, findet Schauspieler Heiner Lauterbach.

In dieser Woche ist Heiner Lauterbach (63) im ARD-Zweiteiler „Spuren der Rache“ zu sehen. Er spielt dort einen Berliner Familienvater, der bei einem Bombenanschlag Frau und Tochter verloren hat und nun nach Marokko reist, um Vergeltung zu suchen. „Gerade in solchen Zeiten sollten solche Filme produziert und gesehen werden“, sagte Lauterbach Bild.de

Auch Regisseur Nikolai Müllerschön (58) hält die filmische Auseinandersetzung mit Terrorismus und Gewalt für wichtig. „Der Anschlag in Berlin hat diese Auseinandersetzung meiner Ansicht nach nur noch wichtiger und dringlicher gemacht.“ Noch am Neujahrstag hatte die ARD einen Tatort-Krimi verschoben, der mit dem Selbstmordattentat eines Islamisten endet. Als Ersatz wurde ein „Polizeiruf 110“ gezeigt.

dpa

Meistgelesen

Schrecklicher Unfall auf B38: Motorradfahrer (22) stirbt nach Sturz auf Leitplanke!

Schrecklicher Unfall auf B38: Motorradfahrer (22) stirbt nach Sturz auf Leitplanke!

Doch kein Ankerzentrum für Flüchtlinge auf Coleman? 

Doch kein Ankerzentrum für Flüchtlinge auf Coleman? 

Sparmaßnahmen bei Polizei Mannheim: Weniger Alkohol- und Drogenkontrollen? 

Sparmaßnahmen bei Polizei Mannheim: Weniger Alkohol- und Drogenkontrollen? 

,Altes Relaishaus‘: Keine Zwangsversteigerung möglich!

,Altes Relaishaus‘: Keine Zwangsversteigerung möglich!

Umleitungen und längere Wege: Neue Bauarbeiten am Glückstein-Quartier beginnen!

Umleitungen und längere Wege: Neue Bauarbeiten am Glückstein-Quartier beginnen!

WM Ticker vom Montag: Brasiliens Verband stellt Videobeweis-Praxis infrage

WM Ticker vom Montag: Brasiliens Verband stellt Videobeweis-Praxis infrage

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.