"Tatort"-Kommissarin

Heike Makatsch: Habe gelernt, auch Nein zu sagen

+
Schauspielerin Heike Makatsch beim einem Filmball. Foto: Jens Kalaene

Sie kennt alle Höhen und Tiefen des Jobs. Schauspielerin Heike Makatsch mag keine Kompromisse.

Berlin (dpa) - Die Schauspielerin Heike Makatsch (46) hält klare Entscheidungen für wichtig. Ihre Karriere sei "nicht immer so gerade und geschmeidig" verlaufen, wie es für manche aussehe, sagte die gebürtige Düsseldorferin der Zeitschrift "Gala".

Aber: "Ich habe gelernt, Ja zu sagen und in den richtigen Momenten auch Nein. Der einzige Kompass, den ich habe, bin ich selbst." Auf die Frage, ob sie sich für einen freundlichen Menschen halte, antwortete sie: "Es ist mir kein vordergründiges Anliegen, immer nur nett zu sein. Und doch denke ich, ich bin ein sehr netter Mensch." Makatsch ist am Ostermontag zum zweiten Mal als Mainzer "Tatort"-Kommissarin zu sehen.

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Nach Unfall: Sohn behindert ärztliche Versorgung seines verletzten Vaters

Nach Unfall: Sohn behindert ärztliche Versorgung seines verletzten Vaters

Tod im Holiday Park – Kein neuer Prozess!

Tod im Holiday Park – Kein neuer Prozess!

Mann schleicht sich in Geisterstadt Fukushima - und kann seinen Augen nicht trauen

Mann schleicht sich in Geisterstadt Fukushima - und kann seinen Augen nicht trauen

Sollte das wirklich im Netz landen? Foto von Helene Fischer in knappem Outfit aufgetaucht

Sollte das wirklich im Netz landen? Foto von Helene Fischer in knappem Outfit aufgetaucht

Kommentare