"Härte": Missbrauchsdrama von Rosa von Praunheim

+
Andreas Marquardt (Hanno Koffler) und seine Marion (Luise Heyer). Foto: missingFILMs

Berlin (dpa) - Mit "Härte" erzählt Rosa von Praunheim die wahre und erschütternde Lebensgeschichte von Andreas Marquardt.

Schon als Junge wurde er von seiner Mutter sexuell missbraucht, später wurde Marquardt brutaler Zuhälter und saß lange im Gefängnis. Mittlerweile hat er seinem früheren Leben den Rücken zugewandt und setzt sich für missbrauchte Kinder ein.

"Härte" ist teilweise eine Dokumentation, in der Marquardt von seinem Werdegang berichtet. Gleichzeitig lässt Regisseur von Praunheim viele Sequenzen nachspielen: Katy Karrenbauer (TV-Serie "Hinter Gittern – Der Frauenknast") gibt die Mutter, Hanno Koffler ("Freier Fall") den vom Missbrauch traumatisierten Marquardt.

Härte, Deutschland 2015, 89 Min., FSK ab 16, von Rosa von Praunheim, mit Andreas Marquardt, Hanno Koffler, Katy Karrenbauer

Filmseite

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 

Prinzessin Charlotte (2) ist einfach süß, auch schlecht gelaunt 

Erinnerung an Linkin-Park-Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Erinnerung an Linkin-Park-Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Kommentare