Dolce Vita

George Clooney bewundert die Italiener

+
George Clooney beim Filmfestival in Venedig. Foto: Ettore Ferrari

Der Hollywood-Star ist auf der ganzen Welt zuhause. Aber richtig wohl fühlt sich George Clooney in Italien.

Zürich (dpa) - Glück ist für US-Superstar George Clooney (56), so entspannt wie die Italiener zu leben. "Man muss einfach jeden Tag mal innehalten und nicht hetzen", sagte der Schauspieler der Schweizer Zeitung "Blick". Er lebt am Comer See rund 80 Kilometer nördlich von Mailand.

Die Erkenntnis sei ihm gekommen, als er Arbeiter bei Umbauten an seinem Anwesen beobachtet habe. Diese hätten "in der Mittagspause in der Runde gesessen, Brot gegessen, Wein getrunken und gesungen". Er habe nur gedacht, diese Männer "leben besser als ich".

Seine im Juni geborenen Zwillinge seien umwerfend, sagte der Oscar-Preisträger ("Syriana", "Argo"), der seit drei Jahren mit der bekannten Juristin Amal Clooney verheiratet ist. Er habe zwar spät mit der Familienplanung angefangen, aber: "Ich versuche, alles aufzuholen. Solange ich nicht am Stock oder mit dem Rollator meinen Kids hinterher rennen muss", sagte Clooney.

Meistgelesen

Bahnstrecke zwischen Mainz und Mannheim gesperrt!

Bahnstrecke zwischen Mainz und Mannheim gesperrt!

"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen

"GEZ"-Urteil und seine Folgen: Das müssen Sie über den Rundfunkbeitrag wissen

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Frau (45) sticht Liebhaber (50) mehrfach mit Küchenmesser in den Rücken – Anklage!

Frau (45) sticht Liebhaber (50) mehrfach mit Küchenmesser in den Rücken – Anklage!

Tote Falken im Dom: NABU verspricht Prämie für Hinweise!

Tote Falken im Dom: NABU verspricht Prämie für Hinweise!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.