Deutscher Schauspieler

Für Aljoscha Stadelmann gibt es keine Heimat

+
Der Schauspieler Aljoscha Stadelmann verbindet mit Heimat einen Ort, an dem seine Familie ist. Foto: Britta Pedersen

Schauspieler Aljoscha Stadelmann ist von Berufs wegen oft unterwegs. Deswegen kann er mit dem Begriff "Heimat" nicht viel anfangen. Dennoch gibt es etwas, was er damit verbindet.

Berlin (dpa) - Vielen Menschen ist ihre Heimat enorm wichtig, Schauspieler Aljoscha Stadelmann kann mit dem Begriff Heimat jedoch wenig anfangen. "Es gibt keinen geografischen Ort. Das kenne ich nicht", sagte der Hauptdarsteller der ARD-Krimi-Reihe "Harter Brocken" den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

Heimat sei am ehesten da, "wo meine Familie ist". Stadelmann hat mit der Schauspielkollegin Johanna Bantzer zwei Kinder. Eigentlich lebt die Familie in Hannover, er ist wegen des Berufs aber regelmäßig unterwegs. "Natürlich ist das eine Belastung für die Familie, wenn man häufig woanders dreht oder Theater spielt (...) Das werden wir anpassen müssen."

Er denke darüber nach, mit der Familie aufs Land zu ziehen. "Das Leben in der Stadt ist schön und abwechslungsreich, aber irgendwann wird man nicht mehr überrascht! Oder kaum. Deshalb finde ich auch momentan den Dorfsheriff reizvoller als den Großstadt-Cop."

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Immer wieder auf Opfer eingestochen! Mann (21) wegen versuchten Totschlags in Haft

Immer wieder auf Opfer eingestochen! Mann (21) wegen versuchten Totschlags in Haft

Brand in Seniorenzentrum – Feuerwehr im Großeinsatz!

Brand in Seniorenzentrum – Feuerwehr im Großeinsatz!

Versuchter Mord in Mannheimer Hotel: 31-Jähriger in U-Haft

Versuchter Mord in Mannheimer Hotel: 31-Jähriger in U-Haft

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.