Offenes Geständnis

Früherer Teeniestar Aaron Carter steht auch auf Männer

+
Aaron Carter

Ex-Teenieidol Aaron Carter sorgte damals wie auch heute für Kreischalarm bei den Frauen. Aber auch die Männerwelt darf sich sich freuen, denn Carter legt sich beim Geschlecht nicht fest.

Tampa - Der frühere US-Teeniestar Aaron Carter (29) steht auch auf Männer. „Als ich etwa 13 Jahre alt war, begann ich, Jungs und Mädchen attraktiv zu finden“, schrieb der Bruder von Backstreet-Boys-Sänger Nick Carter (37) am Samstag auf Twitter. Teils habe er gedacht, das Gefühl sei vorübergehend. „Erst als ich 17 Jahre alt war, hatte ich nach ein paar Beziehungen mit Mädchen eine Erfahrung mit einem Mann, zu dem ich mich hingezogen fühlte, mit dem ich auch arbeitete und aufwuchs.“

Es sei ihm wichtig, seinen Fans dieses Gefühl mitzuteilen, das ihn fast sein halbes Leben lang belastet habe, schrieb Carter. „Es macht mir keine Schande, nur eine Last und eine Bürde, an der ich lange Zeit festgehalten habe und die ich von mir heben lassen will.“

Carter feierte Ende der 90er Jahre mit Hits wie „Crush On You“ und „Aaron's Party“ Erfolge und versucht sich immer wieder an einem Comeback. Derzeit ist er in den USA auf Tour, um für seine Single „Sooner or Later“ zu werben.

dpa

Meistgelesen

Aufstiegsspiele rücken näher! SVW baut Vorsprung auf Freiburg II aus

Aufstiegsspiele rücken näher! SVW baut Vorsprung auf Freiburg II aus

Ludwigshafener Fundsachen kommen unter den Hammer! 

Ludwigshafener Fundsachen kommen unter den Hammer! 

Ikea ruft Produkt zurück: Vor Benutzung wird dringend gewarnt

Ikea ruft Produkt zurück: Vor Benutzung wird dringend gewarnt

Todesfahrt von Toronto: Polizei spekuliert über Motiv und findet Nachricht auf Facebook

Todesfahrt von Toronto: Polizei spekuliert über Motiv und findet Nachricht auf Facebook

18 Tote bei Feuer in Karaoke-Bar - Brandstifter nach kurzer Flucht gefasst

18 Tote bei Feuer in Karaoke-Bar - Brandstifter nach kurzer Flucht gefasst

Auf offener Straße: Zwei Bandidos-Rocker in Köln niedergeschossen

Auf offener Straße: Zwei Bandidos-Rocker in Köln niedergeschossen

Kommentare