Amazon-Chef

"Forbes"-Liste: Jeff Bezos jetzt reichster Mensch der Welt

+
Amazon-Gründer Jeff Bezos soll ein Vermögen von mehr als 90 Milliarden Dollar haben. Foto: Michael Reynolds

Jahrelang war Bill Gates der reichste Mensch der Welt. Jetzt gab es nach Schätzungen des Magazins "Forbes" einen Wechsel an der Spitze der Milliardärs-Liste. Vielleicht ist es aber auch nur eine Momentaufnahme.

New York (dpa) - Amazon-Chef Jeff Bezos hat Microsoft-Gründer Bill Gates als reichsten Mensch der Welt abgelöst. Zu diesem Ergebnis kommt jedenfalls die Milliardärs-Liste des "Forbes"-Magazins.

In dem Ranking zog Bezos am Donnerstag mit einem Vermögen von mehr als 90 Milliarden Dollar (76,9 Mrd Euro) am bisherigen Spitzenreiter Bill Gates vorbei. Ein leichter Kursanstieg der Amazon-Aktien, von denen Bezos als Gründer und Chef jede Menge besitzt, reichte, um den jahrelangen Spitzenreiter Gates zu überholen. An dritter Stelle der Reichen-Charts rangiert der spanische "Zara"-Modemagnat Amancio Ortega, dahinter folgt US-Starinvestor Warren Buffett.

Die "Forbes"-Liste basiert jedoch lediglich auf Schätzungen, für die öffentliche Informationen zu teilweise stark im Wert schwankenden Vermögenstiteln wie Aktien oder Immobilien ausgewertet werden. Darum könnte es sich bei Bezos' Spitzenposition auch um eine Momentaufnahme handeln, insbesondere wenn die Amazon-Aktien wieder fallen sollten.

Forbes-Milliardärsliste (in Echtzeit)

Meistgelesen

Kritik und Spott für WDR! Großer Ärger wegen Live-Stream-Übertragung 

Kritik und Spott für WDR! Großer Ärger wegen Live-Stream-Übertragung 

Nach übler Schlägerei in Schönau: Krawall-Teenies in Haft!

Nach übler Schlägerei in Schönau: Krawall-Teenies in Haft!

Unbekannter fordert Frau auf, ihn zu befriedigen

Unbekannter fordert Frau auf, ihn zu befriedigen

Trotz zahlreicher Chancen! SVW verliert Aufstiegshinspiel gegen Uerdingen

Trotz zahlreicher Chancen! SVW verliert Aufstiegshinspiel gegen Uerdingen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.