Zivilcourage

Eintrachts Co-Trainer Robert Kovac schnappt Dieb

+
Ein Mann der guten Tat: Robert Kovac. Foto: Boris Roessler

Frankfurt/Main - Helfer in der Not: Gegen den durchtrainierten Robert Kovac, Ex-Bayern-Profi und aktueller Co-Trainer bei Eintracht Frankfurt, hatte ein 28-jähriger Dieb keine Chance.

Eintracht Frankfurts Co-Trainer Robert Kovac (43) hat einen Dieb verfolgt und geschnappt. Dieser hatte am Montagabend in Frankfurt einen Rentner überfallen, wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte. Ein Sprecher des Fußball-Bundesligisten bestätigte den Vorfall. Zuvor hatte der Sender Hit Radio FFH darüber berichtet.

Das 72 Jahre Opfer des Überfalls kam der Polizei zufolge direkt von einer Sparkasse, als es von dem 28-Jährigen angegangen wurde. Kovac habe dies beobachtet, sei dem Flüchtenden hinterher gerannt und habe ihn schließlich erwischt. "Da sieht man, dass er durchtrainiert ist", sagte der Polizeisprecher. Der Täter solle dem Haftrichter vorgeführt werden.

"Zivilcourage ist wichtig. Aber ich weiß natürlich nicht, ob ich immer so handeln würde", twitterte Robert Kovac, dessen Frankfurter Eintracht am Samstag mit 0:2 gegen Wolfsburg verlor. "Das kommt immer auch auf die Situation an. Ich bin aber froh, dass es so ausgegangen ist."

dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

Auf A67: Ferrari rast in BMW – Drei Kinder verletzt!

Unbekannter zieht vor Straßenbahnfahrerin blank und reibt Penis an Ampelmast

Unbekannter zieht vor Straßenbahnfahrerin blank und reibt Penis an Ampelmast

Nach Unfall auf A5: Gaffer filmen – Polizei filmt zurück! 

Nach Unfall auf A5: Gaffer filmen – Polizei filmt zurück! 

Crash auf A6: Auto überschlägt sich und rutscht auf Dach über Autobahn!

Crash auf A6: Auto überschlägt sich und rutscht auf Dach über Autobahn!

Guns N' Roses Konzert: SO kommst Du hin – DAS solltest Du beachten!

Guns N' Roses Konzert: SO kommst Du hin – DAS solltest Du beachten!

It‘s (not) so easy: Fast 300 Leute bauen Show für Guns N‘ Roses auf!

It‘s (not) so easy: Fast 300 Leute bauen Show für Guns N‘ Roses auf!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.