Rauchfrei

Ed Sheeran feiert ein Jahr ohne Zigarette

+
Ein Jahr rauchfrei: Ed Sheeran. Foto: Jens Kalaene

Nie mehr rauchen - wie oft sich das Raucher wohl schwören? Viele werden rückfällig, so erging es auch Ed Sheeran. Jetzt hat es der Superstar aber geschafft, wenigstens ein Jahr ohne Kippe auszukommen.

London (dpa) - Popstar Ed Sheeran (27, "Perfect") gratuliert sich selber zu einem Jahr ohne Zigaretten. "Ich feiere heute, dass ich ein Jahr Nichtraucher bin", schrieb er am Sonntag auf Instagram. In Interviews hatte er in der Vergangenheit mehrfach über seine Kämpfe mit Zigaretten und auch Alkohol gesprochen.

Schon 2015 hatte Sheeran versucht, vom Rauchen loszukommen. "Es war ein kalter Entzug", sagte er im November 2015 in der Talkshow von Ellen DeGeneres über Versuche, die schlechte Angewohnheit aufzugeben. "Mir wurde klar, dass ich schon zehn Jahre lang geraucht habe. Das ist wirklich schlecht." Er habe sich Rauchen wie eine Routine angewöhnt, sagte er damals: "Ich mache einen Soundcheck, ich gönne mir eine Zigarette, ich trete auf, ich rauche eine, ich esse etwas, ich rauche eine." Damit ist jetzt offenbar Schluss.

Sheerans Post auf Instagram

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Anwohner (39) überrascht Autoknacker-Trio – und greift sie mit Machete an! 

Anwohner (39) überrascht Autoknacker-Trio – und greift sie mit Machete an! 

Bei Fahrspurwechsel auf A6: Lkw-Fahrer übersieht Auto einer 4-köpfigen Familie!

Bei Fahrspurwechsel auf A6: Lkw-Fahrer übersieht Auto einer 4-köpfigen Familie!

Kapitän geht von Bord: Sascha Hehn verlässt das „Traumschiff“

Kapitän geht von Bord: Sascha Hehn verlässt das „Traumschiff“

Mann will eine Mutter vergewaltigen - dann greift ihr Sohn (7) ein und rettet sie

Mann will eine Mutter vergewaltigen - dann greift ihr Sohn (7) ein und rettet sie

Polizei bittet um Mithilfe: Wer hat Werner R. (79) gesehen?

Polizei bittet um Mithilfe: Wer hat Werner R. (79) gesehen?

Überfall auf ,Hans im Glück' war vorgetäuscht!

Überfall auf ,Hans im Glück' war vorgetäuscht!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.