1. Mannheim24
  2. People

Grammy-Preisträgerin offenbart unvorstellbares Horror-Erlebnis: unter Drogen gesetzt und entführt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sonja Plagmann

Die britische Sängerin Duffy war jahrelang abgetaucht - aus einem schrecklichen Grund, wie sie jetzt in einem emotionalen Statement erzählte: Sie wurde entführt, unter Drogen gesetzt und vergewaltigt

Update vom 6. April 2020:

Schon Ende Februar hatte die britische Soulsängerin

Duffy

auf

Instagram

darüber berichtet, dass sie unter Drogen gesetzt, entführt und vergewaltigt worden sei. Der Vorfall liege demnach bereits einige Zeit zurück. Jetzt meldete sich die 35-Jährige, die sich seit Längerem aus der Öffentlichkeit zurückgezogen hat, erneut. Auf ihrer Website schrieb sie nun, dass sie hoffe mit der Schilderung des Geschehenen die Vergangenheit hinter sich zu lassen. Auch auf Instagram teilte sie den Link und bekam sehr viel Zuspruch von den Fans. 

„Ich kann dieses Jahrzehnt nun hinter mir lassen“, heißt es nun auf ihrer Webseite.

Duffy offenbart Unvorstellbares: Horror-Erlebnis zwang sie zu langer Pause

Erstmeldung vom 26. Februar 2020: 

Die Melodie ihres größten Hits dürfte wohl den meisten noch immer sofort durch den Kopf schwirren, wenn sie den Titel hören: Mit dem Ohwurm „Mercy“ landete die britische Sängerin Aimee Ann Duffy*, die unter ihrem Nachnamen Duffy bekannt ist, 2008 einen internationalen Hit. Für ihr Album Rockferry erhielt die heute 35-Jährige 2009 sogar einen Grammy - ihr Aufstieg in die erste Riege der britischen Pop-Sängerinnen schien unaufhaltbar. Doch plötzlich war es still um die Sängerin - ein ganzes Jahrzehnt lang. Das hatte einen erschütternden Grund, wie Duffy jetzt öffentlich macht.

Entführt und vergewaltigt: Sängerin Duffy offenbart Erschütterndes

Auf Instagram wendet sich Duffy in ihrem aktuell einzigen Post an die Öffentlichkeit. In emotionalen Worten erklärt sie, wieso sie jahrelang abgetaucht war. „Viele von euch haben sich gefragt, was mit mir passiert ist, wohin ich verschwunden bin und wieso.“ Dann berichtet Duffy, was ihr zugestoßen ist: „Die Wahrheit ist - und vertraut mir, ich bin sicher und es geht mir gut -, dass ich unter Drogen gesetzt und vergewaltigt wurde und mehrere Tage gefangen gehalten wurde.“ Sie habe überlebt, doch sich davon zu erholen habe Zeit gebraucht. 

Sängerin Duffy: Erschütternde Offenbarung auf Instagram - ihre Fans geben ihr Beistand

Duffy beschreibt weiter, wie schwer die Zeit nach diesem Horror-Erlebnis für sie war und erklärt, wieso sie ihre Schmerzen nicht in ihrer Musik verarbeitet habe: „Ich wollte der Welt nicht die Traurigkeit in meinen Augen zeigen. Wie soll ich mit meinem Herzen singen, wenn mein Herz gebrochen ist? Langsam ist es wieder zusammengewachsen.“

Wer ihr dieses Verbrechen angetan hat, und ob der Täter gefasst wurde, erzählt Duffy nicht. Aber sie wolle in Kürze ein Interview veröffentlichen und Fragen ihrer Fans beantworten, schrieb die Sängerin. „Bitte unterstützt mich dabei, dies zu einer positiven Erfahrung zu machen“, bittet sie ihre Fans zum Abschluss. Und dieser Aufforderung kamen ihre Follower sofort nach: In tausenden Kommentaren sprechen sie ihr Mut zu und drücken ihre Bewunderung für ihren Kraft aus. 

Auch Country-Sängerin Lindsey Renee Lagestee erlitt ein schreckliches Schicksal: Sie hatte am Valentinstag einen schrecklichen Unfall.

*tz.de ist teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Kommentare