Sieger von 2007

DSDS: Mark Medlock schockt mit trauriger Nachricht: „Bin zum Entschluss gekommen ...“

Mark Medlock gewann 2007 die vierte Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“. Nun zieht der 41-Jährige einen endgültigen Schlussstrich unter seine Karriere.

  • Mark Medlock gewann 2007 die vierte Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“*.
  • Anfang 2020 feierte der Sänger nach langer Abstinenz ein Comeback.
  • Doch jetzt beendet der 41-Jährige seine Musikkarriere endgültig.

München/Sylt - Mark Medlock. Wer war das nochmal? Ein Schauspieler, Influencer oder doch ein Sänger? Fans von „Deutschland sucht den Superstar“* (RTL) wissen es natürlich. Sie wissen auch, dass er einmal eine große Nummer war in Deutschland. Und war ist auch das Stichwort. Denn Medlock macht Schluss. Der 41-Jährige hört mit Musik auf.

DSDS (RTL): Mark Medlock verkündet endgültiges Karriereende

Das Ende seiner Karriere machte Medlock bei Facebook publik*. Sein Aus verkündete er schon einmal, doch diesmal meint Medlock es ernst. Seine Social-Media-Seiten sind inzwischen nicht mehr abrufbar. Er dankte seinen Fans für die Unterstützung und entschuldigte sich für „diese Botschaft in einer dramatischen Zeit“, wie unter anderen RTL schrieb. Seinen Abschiedspost beginnt er wie folgt: „Liebe Fans, heute bin ich nach langer Überlegung zum Entschluss gekommen, meine Seiten zu schließen“. Weiter schrieb Medlock, dass er verstehe, „dass es nicht das ist, was ich in Zukunft machen will, ich wollte es vielen Leuten am 28.02. auf meinem Konzert Sylt preisgeben!“

Auf der Nordinsel lebt der einstige Schützling von DSDS-Chefjuror* Dieter Bohlen, der eine bittere Nachricht verkündete, zurückgezogen. Beim Konzert auf Sylt präsentierte sich Medlock, der 2008 mit dem Echo als „Newcomer des Jahres national“ ausgezeichnet wurde, nach mehr als zehn Jahren wieder einem größeren Publikum. Er sang Lieder, die ihn einst an die Spitze der deutschen Charts katapultierten. 

RTL: DSDS-Sieger Mark Medlock: Comeback-Konzert machte Fans Hoffnung

Eigentlich - so schrieb er auch in seinem Abschiedsbeitrag auf Facebook - wollte er seine Karriereende bereits auf dem Sylter Konzert bekanntgeben. Doch der Auftritt gab ihm einen Schub. Kurz nach dem Gig sagte er: "Ich wollte heute eigentlich offiziell meinen Job hinschmeißen!" Aber: "Das war so geil! Ich fühle mich wie wiederbelebt. Und definitiv fange ich jetzt gerade nochmal von vorne an!" Worte, die Fans von Medlock hoffnungsvoll stimmten. Doch nur zwei Monate später folgte der endgültige Schlussstrich.

„Ganz ernst gemeint, ich habe jede Unterstützung, die man sich wünschen kann, doch eins weiß ich, und da bin ich mir absolut sicher, dass ich kein Interesse mehr an Musik habe“, begründete er das Karriereende. „Bleibt gesund und fühlt euch umarmt, und haltet Abstand. Euer Mark“, beendet er seinen Beitrag. Der Zusatz „Das ist kein Fake!!!!!!!!!!!“ soll die Endgültigkeit unterstreichen.

*tz.de und op-online.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Georg Wendt

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare