1. Mannheim24
  2. People

Dschungelcamp: Drama bei Christina Dimitriou - Kinder prügelten sie ins Krankenhaus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Philipp Mosthaf

Am 15. Januar startet das Dschungelcamp bei RTL. Christina Dimitriou (29) ist eine der zwölf Kandidaten der IBES-Ersatzshow in Köln. Der Reality-TV-Star hatte eine traumatische Kindheit.

Dortmund - Christina Dimitriou (29) ist eigentlich nur hartgesottenen Trash-TV-Fans ein Begriff. Dabei nahm die Dortmunderin in den vergangenen beiden Jahren gefühlt bei jeder Reality-TV-Show von RTL* und TVNOW teil. Grund genug also für den Kölner Sender, die 29-Jährige als eine von zwölf Kandidaten für das Dschungelcamp 2021 zu verpflichten, wie extratipp.com* berichtet (Dschungelcamp 2021 (RTL): Alle Sendetermine von „Ich bin ein Star - die große Dschungelshow“ 2021 im Überblick*).

„Temptation Island“, „Ex on the Beach“ und die „Couple Challenge“ - die Liste der Reality-TV-Shows, in denen Christina Dimitriou war, ist lang. Nun wagt sich die Dortmunderin also zu „Ich bin ein Star - Die große Dschungelshow“. Die Kandidatin gilt als laut und emotional, verdrückt gerne mal die eine oder andere Träne (Dschungelcamp 2021: Die 12 Kandidaten von „Ich bin ein Star - die große Dschungelshow“*).

Dschungelcamp-Kandidatin Christina Dimitriou mit schlimmer Kindheit

Christina Dimitriou hat aber auch eine ruhige und besonnene Seite. So kann die Dschungelcamp-Kandidatin Mobbing nicht ab (Dschungelcamp 2021: Alle Folgen der RTL-Sendung kostenlos bei TVNOW in der Mediathek sehen*). „Wenn Streit entsteht, sollte man auf keinen Fall mobben, weil ich bin kein Mobbing-Fan. Ich würde denjenigen dann auf jeden Fall unterstützen.“ Christina Dimitriou spricht aus Erfahrung. Die Dortmunderin hat eine schlimme Kindheit hinter sich.

Die heute 29-Jährige kommt aus gutem Elternhaus, ihre Familie hat ein kleines Vermögen. Dieses Privileg machte die Dschungelcamp-Teilnehmerin zum Mobbingopfer an ihrer Schule. So wurde sie von zehn Kindern krankenhausreif geschlagen, weil ihre Eltern wohlhabend sind. Als wäre das nicht schlimm genug, hat Christina Dimitriou noch weitere Schicksalsschläge zu überstehen.

Dschungelcamp: Christina Dimitriou leidet unter MS

Die Dortmunderin leidet unter Multiple Sklerose und bekommt regelmäßig Schübe, in denen sie nichts mehr sieht. „Ich könnte eines Tages daran erblinden.“ Doch davon lässt sich Christina Dimitriou nicht aufhalten und will in der Dschungelcamp-Ersatzshow nun richtig durchstarten und sich das begehrte Ticket für das Dschungelcamp 2022 in Australien sichern.

Christina Dimitriou ist schon voller Vorfreude auf „Ich bin ein Star - Die große Dschungelshow“. Die 29-Jährige, die schon einige Schönheits- OPs hinter sich hat, geht aber auch vorsichtig an die neue Show heran: „Den größten Respekt habe ich vor Schlangen und Höhenangst. Ich freue mich am meisten, ich denke, auf die kleinen Tiere.“

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Auch interessant

Kommentare