Gute Quote

Donald Trump gratuliert Roseanne Barr

+
Roseanne Barr hat aus ihrer Unterstützung von Donald Trump nie ein Geheimnis gemacht. Foto: Jordan Strauss/Invision

Trump-Bewunderin Roseanne Barr hat mit der Neuauflage ihrer Sitcom "Roseanne" einen Hit gelandet. Glückwünsche gab es von höchster Stelle.

New York (dpa) - Nach dem Quoten-Erfolg der Kult-Sitcom "Roseanne" hat Donald Trump (71) laut einem Medienbericht der Hauptdarstellerin persönlich gratuliert.

Der US-Präsident habe Roseanne Barr (65) am Tag nach der Ausstrahlung angerufen, berichtete die "New York Times" am Mittwoch (Ortszeit) auf ihrer Website und berief sich auf Trumps Pressesprecherin. Rund 18,2 Millionen Menschen schalteten bei der ersten Folge der Neuauflage am Dienstagabend ein.

Barr hatte in der Vergangenheit immer wieder ihre Unterstützung für Trump betont - und hat nun auch ihre Serienfigur zum Fan des Präsidenten gemacht. In der Serie geht es erneut um das Leben der Arbeiter-Familie Conner.

Die Sitcom mit Barr und John Goodman (65) feierte in den 90er Jahren große Erfolge. Vorerst sind acht neue Folgen geplant. Barr bedankte sich auf Twitter bei ihren Fans für den Erfolg der ersten Episode.

Barr bei Twitter

Meistgelesen

‚Monnemer‘ sucht große Liebe in RTL-Kuppelshow!

‚Monnemer‘ sucht große Liebe in RTL-Kuppelshow!

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

Xavier Naidoo vor Gericht: Urteil gefallen!

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Familientragödie in Kirchheim: Mutter trägt tote Tochter (†5) aus Haus 

Familientragödie in Kirchheim: Mutter trägt tote Tochter (†5) aus Haus 

Für 47 Millionen Euro! B38 soll „Stadtboulevard“ werden

Für 47 Millionen Euro! B38 soll „Stadtboulevard“ werden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.