Kot-Haufen und Hass-Attacken

Dieser Stern am Walk of Fame ist am unbeliebtesten

Los Angeles - Fans aus der ganzen Welt pilgern zum Walk of Fame in Hollywood, um die Sterne ihrer Idole zu bewundern. Aber ein Stern provoziert den Hass vieler. 

2574 Sterne zieren derzeit den legendären Walk of Fame in Hollywood. Alles, was Rang und Namen hat im Showbusiness, ist bereits hier verewigt oder kann sich Hoffnungen darauf machen. Liebevoll kümmern sich Fans um die Sterne der Stars, reinigen sie regelmäßig, legen Blumen auf ihnen ab.

Doch ein Stern wird regelmäßig aufs Schändlichste attackiert. Menschen beschmieren ihn oder verrichten gar ihr großes oder kleines Geschäft auf ihm. Sogar eine Miniatur-Mauer wurde einmal um ihn herum errichtet.

Wem der Stern gehört, erfahrt Ihr in dem Video.

Mehr zum Thema

Meistgelesen

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Turbulente Nacht: Mehrere Verletzte durch Schlägereien zwischen Betrunkenen!

Turbulente Nacht: Mehrere Verletzte durch Schlägereien zwischen Betrunkenen!

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

Polizei-Bilanz nach Deutschland-Spiel: hunderte Autos im Konvoi unterwegs!

15 Ärzte des Uni-Klinikums zählen zu Top-Medizinern 2018

15 Ärzte des Uni-Klinikums zählen zu Top-Medizinern 2018

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Tumulte nach Kroos-Tor: Schwedens Keeper tritt gegen DFB nach und ätzt gegen „ältere Generation“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.