Oscar-Chancen

Dev Patel hatte Angst vor Dreharbeiten mit Nicole Kidman

+
Die Angst ist vorüber: Dev Patel und Nicole Kidmann. Foto: Nina Prommer

In drei Wochen könnte Dev Patel einen Oscar bekommen. Vor den Dreharbeiten zum Drama "Lion" war er aber nervös. Der Grund: Nicole Kidman.

Hamburg (dpa) - Der Oscar-nominierte Schauspieler Dev Patel (26) ist vor dem Dreh mit Nicole Kidmann (49) für den Film "Lion" mächtig nervös gewesen. "Die Vorstellung, mit ihr zu drehen, hat mir echt Angst gemacht", sagte der Brite dem Magazin "Joy". 

"Ich bin ja nur dieser Typ aus einem Londoner Vorort. Aber Sie: WHOA, ein echter Superstar! Jetzt weiß ich, dass sie noch dazu wahnsinnig nett ist." 

"Lion" erzählt die wahre Geschichte Saroo Brierleys (Patel), der als kleiner Junge von einem australischen Ehepaar (Kidman und David Wenham) adoptiert wird und sich über 20 Jahre später in Indien auf die Suche nach seiner leiblichen Mutter macht.

Patel und Kidman sind jeweils für einen Nebendarsteller-Oscar nominiert, das Drama hat Chancen, als bester Film gekürt zu werden. Die Verleihung der US-Filmpreise findet am 26. Februar in Los Angeles statt, drei Tage zuvor startet der Film in Deutschland.

Meistgelesen

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

Nach Flucht: Mann (25) greift Polizeistreife an

Nach Flucht: Mann (25) greift Polizeistreife an

Mitten im Juli! Dicke Eisschicht nach gewaltigem Unwetter über Rumbach

Mitten im Juli! Dicke Eisschicht nach gewaltigem Unwetter über Rumbach

Herzzerreißendes Video: Mutter zwingt Sohn (2), Hundefutter zu essen und lacht ihn aus

Herzzerreißendes Video: Mutter zwingt Sohn (2), Hundefutter zu essen und lacht ihn aus

Mit Luftgewehr: Teenager-Duo macht Gegend unsicher

Mit Luftgewehr: Teenager-Duo macht Gegend unsicher

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.