Gerichtsdrama mit Renée Zellweger

Daniel Craig sagt Film kurz vor Drehbeginn ab

+
Daniel Craig hat überraschend den Film „The Whole Truth“ abgesagt.

Boston - Völlig überraschend ist James-Bond-Darsteller Daniel Craig Medien zufolge kurzfristig aus seinem jüngsten Filmprojekt mit Renée Zellweger ausgestiegen.

Am vergangenen Wochenende - wenige Tage vor Drehbeginn - habe der Brite überraschend abgesagt, berichtete das Portal „The Hollywood Reporter“ am Mittwoch. Für das Gerichtsdrama „The Whole Truth“ hätte er demnach gemeinsam mit Renée Zellweger (44, „Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück“) vor der Kamera stehen sollen. Nun sei der Drehstart um drei Wochen verschoben worden, damit die Macher einen Ersatz-Darsteller für Craig finden könnten. Die Dreharbeiten für Craigs neuen 007-Film sollen im Spätsommer beginnen.

dpa

Mehr zum Thema

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 
Video

Fitness-Queen: Sophia Thiel stellt Weltrekord auf

Fitness-Queen: Sophia Thiel stellt Weltrekord auf
Video

Lombardis: Warum Sarah mit ihrem Ex einkaufen geht

Lombardis: Warum Sarah mit ihrem Ex einkaufen geht

Kommentare