„40 Pfund mehr, aber...“

She like big butts? Model ärgert sich über zu kleinen Hintern

+
Chrissy Teigen wundert sich über die Verteilung ihrer Proportionen. 

Das schwangere US-Model Chrissy Teigen (32) hat nach eigener Aussage in den vergangenen Wochen einiges an Gewicht zugelegt - nur nicht an den Körperstellen, an denen sie es gerne hätte.

Los Angeles - „40 Pfund mehr und nicht ein Quäntchen davon an meinem Hintern“, schrieb Teigen am Montag auf Twitter. Scherzhaft bat sie ihre Follower dann, sich nicht über Frauen mit kleinem Po lustig zu machen. Die reagierten vorwiegend mit belustigten Kommentaren: Eine Userin dankte Teigen dafür, dass sie Partei für Menschen mit kleinen Hintern ergreife. Eine andere schrieb, sie habe ebenfalls zugenommen - allerdings nicht aufgrund einer Schwangerschaft, sondern weil sie so gerne Burritos esse.

Das Model ist bekannt dafür, entspannt und humorvoll mit ihrem Körper umzugehen. Im vergangenen Jahr etwa postete sie ein Foto von Dehnungsstreifen auf ihrem Oberschenkel. Teigen ist mit dem Sänger John Legend liiert, die beiden haben bereits eine gemeinsame Tochter.

Lesen Sie zudem auch: Peinliche Challenge bei GNTM - Models blamieren sich bei Videodreh

Vielleicht interessiert Sie auch das: Junges Model hat DAS von Geburt an - der Grund ist unfassbar traurig

dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Autofahrer aufgepasst: Felder an A6 brennen!

Autofahrer aufgepasst: Felder an A6 brennen!

Für 47 Millionen Euro! B38 soll „Stadtboulevard“ werden

Für 47 Millionen Euro! B38 soll „Stadtboulevard“ werden

Messer an den Hals gehalten: Räuber bedrohen Frau (25)!

Messer an den Hals gehalten: Räuber bedrohen Frau (25)!

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

Mit Luftgewehr: Teenager-Duo macht Gegend unsicher

Mit Luftgewehr: Teenager-Duo macht Gegend unsicher

Mitten im Juli! Dicke Eisschicht nach gewaltigem Unwetter über Rumbach

Mitten im Juli! Dicke Eisschicht nach gewaltigem Unwetter über Rumbach

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.