Spaßmacher

Caroline Peters: Filmpreis in "Mord mit Aussicht" versteckt

+
Caroline Peters plaudert aus dem Nähkästchen. Foto: Henning Kaiser

Ein schwarz-grauer Rabe des "Roland"-Filmpreises taucht in mehreren Folgen der Serie auf. Doch keiner hat's gemerkt.

Trier (dpa) - In der TV-Serie "Mord mit Aussicht" (ARD) ist in mehreren Folgen der schwarz-graue Rabe des "Roland"-Filmpreises zu sehen. Die Krimireihe wurde 2011 beim Festival "Tatort Eifel" damit ausgezeichnet.

"Die Statue haben wir nach der Auszeichnung immer irgendwo im Bühnenbild versteckt", sagte die Schauspielerin Caroline Peters der Deutschen Presse-Agentur. "Wir dachten: Unsere echten Eifel-Fans erkennen das, dass er überall wieder auftauchte." Es habe aber keine Reaktion gegeben, die sie erreicht hätte.

In einer Folge hätten sie die Statue dem Feuerwehrmann in der Feuerwache als Trophäe untergeschoben. Dann hätten sie sie einmal auf der Wache gehabt, später mal bei Sophie Haas zu Hause im Regal. Peters spielt in der Kult-Krimiserie die Kommissarin Sophie Haas.

Der "Roland"-Ehrenfilmpreis wird alle zwei Jahre beim Krimifestival "Tatort Eifel" verliehen. Zu den Preisträgern gehören auch Senta Berger und Götz George.

Peters in Heisenberg am Düsseldorfer Schauspielhaus

Peters in Orestie am Burgtheater Wien

Mord mit Aussicht

Tatort Eifel

Video

Cristiano Ronaldo ist zum vierten Mal Papa

Cristiano Ronaldo ist zum vierten Mal Papa
Video

Darum sagt Shakira Konzerte ab

Darum sagt Shakira Konzerte ab
Video

Halbnackter Spaß im Bad: Stefanie Giesinger und Marcus Butler

Halbnackter Spaß im Bad: Stefanie Giesinger und Marcus Butler

Kommentare