Bunter Umzug beim Karneval der Kulturen in Berlin

Ein Mitglied der Gruppe Sapucaiu no Samba. Foto: Rainer Jensen
1 von 5
Ein Mitglied der Gruppe Sapucaiu no Samba. Foto: Rainer Jensen
Stelzenläufer der Gruppe Sapucaiu no Samba. Foto: Rainer Jensen
2 von 5
Stelzenläufer der Gruppe Sapucaiu no Samba. Foto: Rainer Jensen
Es ist schön warm und sonnig in Berlin. Foto: Rainer Jensen
3 von 5
Es ist schön warm und sonnig in Berlin. Foto: Rainer Jensen
Figuren vom Maskenchor Hela Rido. Foto: Rainer Jensen
4 von 5
Figuren vom Maskenchor Hela Rido. Foto: Rainer Jensen
Tanzende Drachen (Dancing Dragon) auf den Straßen von Berlin. Foto: Rainer Jensen
5 von 5
Tanzende Drachen (Dancing Dragon) auf den Straßen von Berlin. Foto: Rainer Jensen

Der große Umzug mit bunten Wagen, Samba und fantasievollen Kostümen ist alljährlich Höhepunkt beim Karneval der Kulturen in Berlin. Am Sonntag säumten rund 750 000 Zuschauer die Straßen.

Berlin (dpa) - Mit buntem Samba-Zirkus und frisch gekürter "Karnevalsprinzessin" ist am Sonntag der große Umzug zum Höhepunkt beim Karneval der Kulturen in Berlin geworden.

Eine Überraschung bot Berlins Integrationssenatorin Dilek Kolat (SPD): sie wurde nach einem Sprung durch einen Hula-Hoop-Reifen zur "Karnevalsprinzessin" ernannt.

Die Veranstalter der Kulturprojekte Berlin schätzten die Zuschauerzahl bei strahlendem Pfingstwetter am Abend auf rund 750 000, das entspreche den Vorjahren. Zum Umzug selbst meldeten sich rund 3900 Teilnehmer an. Zu Zwischenfällen kam es nach Angaben der Polizei zunächst nicht. Der Umzug sollte bis in den späten Abend hinein laufen.

An der Spitze warteten mittags die glitzernden Tänzerinnen der ersten Karnevalsgruppe "Sapucaiu no Samba" in farbenfrohen Kostümen auf den Startschluss. Stolz tanzten die Frauen unter silbernem Konfettiregen dem Umzugswagen vorweg. Begleitet wurden sie vom Samba-Zirkus, Stelzenläufern und einigen Kindern. Dann liefen mehrere hundert Trommler und weitere Tänzer hinterher. 60 Karnevalsgruppen gingen insgesamt mit.

Karneval der Kulturen

Meistgelesen

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

Teenie (18) begrapscht zwei Mädchen im Herzogenriedbad!

Teenie (18) begrapscht zwei Mädchen im Herzogenriedbad!

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Brand in Seniorenzentrum – Feuerwehr im Großeinsatz!

Brand in Seniorenzentrum – Feuerwehr im Großeinsatz!

Immer wieder auf Opfer eingestochen! Mann (21) wegen versuchten Totschlags in Haft

Immer wieder auf Opfer eingestochen! Mann (21) wegen versuchten Totschlags in Haft

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.