One Love Manchester

Britische Polizei: Benefizkonzert von Ariana Grande findet statt

+
Ariana Grande (23).

Der zweite Anschlag in London ist schrecklich. Trotzdem findet das Benefizkonzert von Ariana Grande statt, wie die Polizei in Manchester bestätigt hat.

Manchester - Es ist eine Nachricht, die Mut macht: Auf ihrem offiziellen Twitter-Account postete die Greater Manchester Police, dass das Benefizkonzert One Love Manchester am Sonntag (4. Juni) um 16 Uhr trotz der Anschläge von London stattfindet.

One Love Manchester

Neben dem US-Popstar Ariana Grande wollen Robbie Williams, die Black Eyed Peas, Katy Perry, Justin Bieber, Miley Cyrus, Take That und Usher auf der Bühne stehen. Die Tickets für das Konzert im Old Trafford Cricket Ground waren sofort weg. Der Online-Anbieter Ticketmaster bezeichnete die Nachfrage für das Konzert als "unglaublich".

Die Popstars wollen zu Ehren der Opfer des Terroranschlags vom 22. Mai singen, wie die Organisatoren am Dienstag ankündigten. "Wir werden den Hass nicht siegen lassen", erklärte Grande bei den Vorbereitungen. 

„Wir wollen den Leuten versichern, dass die geplante Veranstaltung stattfinden wird, aber die Sicherheitsmaßnahmen werden erhöht, um die Sicherheit aller zu gewährleisten“, ist auf dem Twitter-Post zu lesen.

Besucher werden zudem gebeten, wenn möglich auf Taschen zu verzichten, um die Eingangskontrollen zu beschleunigen.

Die Gefahrenstufe bleibe aber weiter auf „severe“, der zweithöchsten Stufe - ein Angriff sei demnach immer noch „sehr wahrscheinlich“.

Ariana Grande: Reguläre Tournee bis Anfang Juni unterbrochen

Nach einem Konzert des Teenie-Idols am 22. Mai in Manchester hatte sich der Selbstmordattentäter Salman Abedi im Eingangsbereich der Veranstaltungshalle in die Luft gesprengt und 22 Menschen getötet, darunter sieben Kinder und Jugendliche sowie Eltern, die ihre Kinder vom Konzert abholen wollten. 116 weitere Menschen wurden verletzt. Grande hatte sich nach der Tat vergangene Woche schwer erschüttert gezeigt. Am Freitag kündigte die 23-Jährige ein Benefiz-Konzert für die Opfer an, aber ein Datum nannte sie zunächst nicht.

Der Erlös aus dem Ticketverkauf soll in einen Fonds fließen, der für die Angehörigen der Opfer eingerichtet wurde. Fans, die bereits am 22. Mai bei dem Grande-Konzert in der Manchester Arena waren, sollen freien Eintritt erhalten. Das Konzert wird am Sonntagabend im Kricket-Stadion Old Trafford stattfinden und von BBC live übertragen. Am Dienstagabend wollte bereits der frühere Oasis-Frontmann Liam Gallagher in Manchester ein Benefiz-Konzert zugunsten der Anschlagsopfer geben.

ml/AFP

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Die Royals in Deutschland: Bilder von Kate und William in Berlin

Die Royals in Deutschland: Bilder von Kate und William in Berlin

Erinnerung an Linkin-Park-Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Erinnerung an Linkin-Park-Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Kommentare