In Miami

Biebers Anwälte wollen Prozessaufschub

+
Justin Bieber hat im Mai mehrere Termine vor Gericht. Einer soll nun verschoben werden.

Miami - Eigentlich war der 5. Mai als Justin Biebers Gerichtstermin in Miami festgelegt. Nun wollen die Anwälte des Teenie-Stars einen Prozessaufschub.

Justin Biebers (20) Anwälte haben nach US-Medienberichten am Dienstag einen Prozessaufschub in Miami (US-Staat Florida) beantragt. Im März hatte der zuständige Richter den 5. Mai als Termin für die Verhandlung nach Biebers Festnahme im Januar festgelegt. Dem Internetdienst „Eonline.com“ zufolge argumentieren die Anwälte des Sängers, dass sie mehr Vorbereitungszeit benötigen.

Der Sänger war am 23. Januar bei einer nächtlichen Sportwagen-Fahrt mit Freunden festgenommen worden. Laut Anklage stand er unter dem Einfluss von Marihuana und Medikamenten. Zudem war er demnach ohne Führerschein unterwegs.

dpa

Mehr zum Thema

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Erinnerung an Linkin-Park-Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Erinnerung an Linkin-Park-Sänger: Chester Bennington beim Hurricane
Video

Lena Meyer-Landrut: Was versteckt sie unter diesem grünen Kleid?

Lena Meyer-Landrut: Was versteckt sie unter diesem grünen Kleid?

Kommentare