Bild stellt neuen Instagram-Rekord auf

Beyoncé und Jay-Z erwarten weiteren Nachwuchs

Los Angeles - Die kleine Familie von Beyoncé und Jay-Z bekommt doppelten Zuwachs: Mit einem besonderen Babybauch-Foto verkündete der Popstar die Schwangerschaft.

Popstar Beyoncé (35, „Hold up“) ist schwanger mit Zwillingen. Am Mittwoch gibt die amerikanische Sängerin die Neuigkeit auf Instagram bekannt. Sie und ihr Ehemann, der Rapper Jay-Z (47), seien „doppelt gesegnet“ worden, schreibt der Star. „Wir sind unglaublich dankbar, dass unsere Familie um zwei anwachsen wird.“  Unterschrieben war der Post mit "The Carters", dem Familiennamen der beiden Superstars.

Neben der Mitteilung zeigt sich Beyoncé auf einem Foto in Unterwäsche, auf dem sie mit beiden Händen ihren nackten, rundlichen Bauch festhält. Sie trägt einen Schleier und posiert vor einem großen Blumenstrauß.

Der Schwangerschafts-Post habe bereits nach 16 Stunden mehr als 7,5 Millionen Likes bekommen - so viel wie kein anderer Eintrag, sagte eine Instagram-Sprecherin am Donnerstag. Bisherige Rekordhalterin ist Schauspielerin und Sängerin Selena Gomez (24) mit einem Bild von 2016, auf dem sie mit einem Strohhalm aus einer Flasche trinkt. Der Post bekam bis heute gut 6,3 Millionen Likes.

Glückwünsche und Memes

Auf Twitter wurde der Hashtag #Twins (Zwillinge) zum Trend, Hunderttausende Fans schickten Glückwünsche. „So begeistert über diese Nachricht!!!!“, gratulierte Sängerin Rihanna auf Instagram. „Glückwunsche für meine beste Freundin Beyonce, ich liebe dich so sehr“, schrieb Model Christine Teigen auf Twitter.

„Ich bin soooo glücklich“, freute sich Beyoncés Mutter, Tina Knowles Lawson, auf Instagram. Nun müsse sie nicht länger das Geheimnis bewahren. Die Komikerin Ellen DeGeneres kopierte ein Foto von sich auf den schwangeren Körper der Sängerin und kommentierte das witzige Bild mit „Ich auch!“.

Auf Twitter wurde das Foto zum Internet-Meme:

Geschwisterchen für Tochter Blue Ivy

Das seit 2008 verheiratete Paar hat zusammen schon eine fünfjährige Tochter. Tochter Blue Ivy (5) wurde im Januar 2012 in New York geboren. Ihre erste Schwangerschaft - im Herbst 2011 - hatte Beyoncé bei einem Live-Auftritt bei der Vergabe der MTV-Videopreise in Los Angeles vor einem Millionenpublikum verkündet. Am Ende ihres „Love on Top“- Auftritts knöpfte die damals 29 Jahre alte Sängerin ihren Glitterblazer auf, rieb sich strahlend den runden Bauch und zwinkerte vielsagend. Sie hatte zuvor oft gesagt, dass sie mit 30 Jahren Mutter werden wolle. 

In der Vergangenheit war wiederholt über Eheprobleme des Glamour-Paares spekuliert worden. Beyoncés im Jahr 2016 veröffentlichtes Album "Lemonade" thematisierte nach übereinstimmenden Interpretationen die Untreue ihres Ehemanns.

Fans rätseln nun schon über die nächsten Auftritte der schwangeren Sängerin. Beyoncé ist in diesem Jahr mit neun Nominierungen die große Favoritin bei der Grammy-Verleihung. Sie könnte unter anderem in den Sparten Album des Jahres, Aufzeichnung des Jahres und Song des Jahres gewinnen. Die Grammy-Show geht am 12. Februar in Los Angeles über die Bühne. Im April stehen zwei Auftritte bei dem großen Coachella-Musikfestival in der kalifornischen Wüstenstadt Indio auf dem Programm.

dpa/afp

Rubriklistenbild: © AFP

Meistgelesen

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

„Wir stehen unter Schock!“ - Adler trauern um Ray Emery (†35)

Nach Flucht: Mann (25) greift Polizeistreife an

Nach Flucht: Mann (25) greift Polizeistreife an

Mitten im Juli! Dicke Eisschicht nach gewaltigem Unwetter über Rumbach

Mitten im Juli! Dicke Eisschicht nach gewaltigem Unwetter über Rumbach

Herzzerreißendes Video: Mutter zwingt Sohn (2), Hundefutter zu essen und lacht ihn aus

Herzzerreißendes Video: Mutter zwingt Sohn (2), Hundefutter zu essen und lacht ihn aus

Mit Luftgewehr: Teenager-Duo macht Gegend unsicher

Mit Luftgewehr: Teenager-Duo macht Gegend unsicher

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.