Wiegenfest auf der Hantelbank

„Arnie“ und sein Sohn feiern emotionalen Geburtstag - im Fitnessstudio

+
Als Vater zeigt Arnold Schwarzenegger seine weiche Seite.

Wie der Vater, so der Sohn - Arnold Schwarzenegger hat das Wiegenfest seines Sprößlings für ein gemeinsames Workout genutzt. In einem Instagram-Post zeigt „Arnie“ seinen ganzen Stolz.

20 Lebensjahre müssen gefeiert werden - und das am besten auf der Hantelbank. Joseph Baena hat das runde Wiegenfest mit seinem berühmten Vater Arnold Schwarzenegger im Fitnessstudio verbracht. Dass der gebürtige Österreicher das Feiern nicht verlernt hat, bewies er zuletzt auf dem Münchner Oktoberfest. tz.de* berichtete über seinen Wiesn-Besuch.

„Terminator“ zeigt seine weiche Seite

„Du bist ein fantastischer Sohn und großartiger Trainingspartner. Du wirst jedes Jahr stärker und klüger“, schreibt der ehemalige Gouverneur von Kalifornien unter den Instagram-Schnappschuss vom gemeinschaftlichen Workout. „Ich bin so stolz auf dich. Ich liebe dich“, zeigt der „Terminator“ seine weiche Seite.

Baena war aus Schwarzeneggers Liaison mit seiner ehemaligen Haushälterin Mildred Baena hervorgegangen. Mit Ex-Frau Maria Shriver hat „Arnie“ drei weitere Kinder im Alter von 24 bis 27 Jahren. 

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

lks

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Zu hohe Mieten in Mannheim: So will die Stadt gegensteuern

Zu hohe Mieten in Mannheim: So will die Stadt gegensteuern

Aufstiegsspiele rücken näher! SVW baut Vorsprung auf Freiburg II aus

Aufstiegsspiele rücken näher! SVW baut Vorsprung auf Freiburg II aus

Vanessa Mai: Diagnose nach ihrem schweren Unfall ist da

Vanessa Mai: Diagnose nach ihrem schweren Unfall ist da

„Game of Champions“: Diese Fußball-Legenden kommen nach Mannheim

„Game of Champions“: Diese Fußball-Legenden kommen nach Mannheim

IS-Anhängerin aus Mannheim wird nicht zum Tode verurteilt

IS-Anhängerin aus Mannheim wird nicht zum Tode verurteilt

Zwei Bandidos-Rocker in Köln niedergeschossen - Täter auf der Flucht 

Zwei Bandidos-Rocker in Köln niedergeschossen - Täter auf der Flucht 

Kommentare