Vereinte Nationen

Angelina Jolie trifft sich mit UN-Chef Guterres

+
UN-Generalsekretär Antonio Guterres begrüßt Angelina Jolie. Foto: Mary Altaffer

Das Treffen ist auf Wunsch von Angelina Jolie zustandegekommen. In dem Gespäch mit dem UN-Generalsekretär ging es vor allem um Flüchtlingsfragen.

New York (dpa) - Die US-Schauspielerin Angelina Jolie (42) hat sich in New York mit UN-Generalsekretär Antonio Guterres getroffen.

Das Gespräch der beiden fand am Donnerstag im 38. Stock des Hauptgebäudes der Vereinten Nationen in Manhattan hinter verschlossenen Türen statt. Zuvor posierten die beiden kurz für ein Foto. Jolie war in weißer Bluse und mit einem braunen, langen Rock erschienen.

Die Schauspielerin habe um das Treffen gebeten, hatte Stephane Dujarric, Sprecher von UN-Chef Guterres, zuvor gesagt. Guterres schätze die Arbeit von Jolie als Sonderbeauftragte des UN-Flüchtlingswerks. Bei dem Gespräch sollte es um "globale Flüchtlingsfragen" beispielsweise in Hinblick auf Syrien und Myanmar gehen. Jolie setzt sich seit Jahren im Auftrag der Vereinten Nationen für Menschenrechte und den Schutz von Flüchtlingen ein.

Meistgelesen

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

„Keep Rolling“: Festival zum 4. Geburtstag von Skatepark

„Keep Rolling“: Festival zum 4. Geburtstag von Skatepark

Live-Ticker: Politiker und Stars sind beim WM-Finale im Stadion - Hooligan erklärt Gewaltlosigkeit

Live-Ticker: Politiker und Stars sind beim WM-Finale im Stadion - Hooligan erklärt Gewaltlosigkeit

Vater stirbt bei Autounfall im Beisein seines Sohnes - Zehnjähriger in Lebensgefahr

Vater stirbt bei Autounfall im Beisein seines Sohnes - Zehnjähriger in Lebensgefahr

Nach Flucht: Mann (25) greift Polizeistreife an

Nach Flucht: Mann (25) greift Polizeistreife an

WM 2018: Um welche Uhrzeit wird das Finale Frankreich gegen Kroatien angepfiffen?

WM 2018: Um welche Uhrzeit wird das Finale Frankreich gegen Kroatien angepfiffen?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.