Niemals zufrieden

Xbox Series X: Event geht in die Hose - Next-Gen Grafik enttäuscht Fans

Microsft wollte mit ihrer Xbox 20/20 Präsentation die Spieler von der neuen Xbox Series X überzeugen. Stattdessen sind die Fans von der Next-Gen Grafik enttäuscht. 

  • Die Next-Gen-Konsole Xbox Series X* erscheint im Winter 2020.
  • Im Livestream enthüllt Microsoft 13 Spiele für die Xbox Series X.
  • Fans fürchten verpasste Chancen im Kampf gegen die PS5 von Sony.

Washington, USA – Auch wenn Microsoft 13 verschiedene Spiele für die neue Xbox Series X im Livestream des ersten Inside Xbox-Events angekündigt hat, sind viele der Fans enttäuscht. Sie hätten sich mehr von dem Event gewünscht und befürchten, dass Konkurrent Sony mit der PS5* schon bald die Nase vorn haben könnte im ewigen Kampf um die Krone der Next-Gen-Konsolen.

PS5

Xbox Series X

CPU

8 Kerne | Zen 2 mit 3,5 GHz Taktung

8 Kerne | Zen 2 mit 3,8 GHz Taktung

GPU (Grafikkarte)

10,28 Teraflops (RDNA 2)

12 Teraflops (RDNA 2)

Arbeitsspeicher

16GB GDDR6

16 GB GDDR6

Auflösung

4K | 8K Support

4K | 8K Support

Festplatte

825GB SSD

1 TB SSD

Laufwerk

4K UHD Blu-ray

4K UHD Blu-Ray

Xbox Series X: Microsoft bestätigt 13 neue Spiele in Inside Xbox-Event – Fans sind trotzdem enttäuscht

Am 07. Mai 2020 wurden von Microsoft in einem Livestream auf Mixer, Twitch* und YouTube neue Spiele für die Xbox Series X* vorgestellt. Unter anderem waren dabei Trailer, einige Gameplays und Kommentare von den Entwicklern zu sehen. Wie ingame.de* berichtet, verlief das rund eine Stunde andauernde Event dabei reibungslos, obwohl die Microsoft-Mitarbeiter das Inside Xbox-Event aus ihren heimischen Wohnungen präsentierten, um der Ausbreitung von Covid-19 entgegenzuwirken.

Beim Xbox Series X-Livestream von Microsoft wurden mehrere Spiele enthüllt.

Folgende Spiele für die Xbox Series X wurden im Livestream von dem Unternehmen aus Washington bestätigt: 

  • Assassin's Creed: Valhalla* von Ubisoft
  • Bright Memory: Infinite von Playism
  • Call of the Sea von Raw Fury
  • Chorus von Deep Silver
  • DiRT 5 von Codemasters
  • Madden NFL 21 von Electronic Arts
  • Scarlet Nexus von Bandai Namco Entertainment
  • Scorn von Ebb
  • Second Extinction von Systemic Reaction
  • The Ascent von Neon Giant / Curve Digital
  • The Medium von Bloober Team
  • Vampire: The Masquerade – Bloodlines 2 von Paradox Interactive
  • Yakuza: Like a Dragon von SEGA

Das Event vom 07. Mai ist nur die erste Ausgabe einer groß angelegten Ankündigungs-Reihe von Microsoft, in der das Unternehmen Monat für Monat neue Spiele für die Xbox Series X enthüllen. Die nächste Episode von Inside Xbox soll bereits im Juni folgen und Microsoft zufolge die ersten Exklusivtitel für die Next-Gen-Konsole zeigen. Trotz dieser rosigen Zukunftsaussichten sind Fans nach der ersten Enthüllung jedoch alles andere als zufrieden gestellt. 

Xbox Series X: Microsoft-Fans von Inside Xbox-Event enttäuscht

Auch wenn Microsoft unglaubliche 13 Spiele für die Xbox Series X angekündigt hat, sind viele der Fans, welche den Livestream verfolgt haben, nicht zufrieden. So wurde bei dem Event fast keine Gameplay gezeigt und man konnte keinen detaillierten Einblick in die kommenden Spiele bekommen. Außerdem herrscht im Netz die Meinung vor, Microsoft sei zu zaghaft mit den Ankündigungen umgegangen, um sich noch Pulver für die kommenden Monate aufzusparen.

Andere hatten das Gefühl, der Reveal der Spiele sei zu früh gekommen. Sie hätten den Livestream noch weiter nach hinten verschoben, um an einem späteren Termin die wirklich großen Titel enthüllen zu können. Denn viele Fans sind sich einig: Im ewigen Kampf um die Krone der Next-Gen-Konsolen hat Microsoft bisher nur einen Bruchteil der Spiele für die Xbox Series X gezeigt, um entsprechend auf die ersten Ankündigungen von Konkurrent Sony* reagieren zu können.  So wird im Reddit-Eintrag diskutiert, dass die Third-Party-Entwickler mehr hätten bieten können, wenn das Event von Microsoft für die Xbox Series X erst im Juni oder Juli stattgefunden hätte. 

Anyone else underwhelmed by that Inside Xbox? from r/XboxSeriesX

Aaron Greenberg, der Xbox Marketing Manager, welcher ebenfalls an der Veranstaltung teilgenommen hat, gibt auf Twitter an, ein offenes Ohr für jede Form von Rückmeldung zu haben. So kommentiert er das Xbox Series X-Event auf der Social Media-Plattform folgendermaßen:

"Hätten wir nichts gesagt und nur die Show von Inside Xbox gezeigt, wie wir es letzten Monat getan haben, hätte ich vermutet, dass die Reaktionen anders gewesen wären. Offensichtlich haben wir falsche Erwartungen gesetzt und das liegt an uns. Wir freuen uns über alle Rückmeldungen und können Ihnen versichern, dass wir alles aufnehmen und als Team lernen werden." Das Xbox-Team von Microsoft ist also sehr daran interessiert, die für viele Fans nicht zufriedenstellende Liveshow zu verbessern und bei einem möglichen nächsten Stream mehr zu zeigen.

Andere F ans sind jedoch zuversichtlich und denken, dass im Juli-Event bessere und größere Titel für die Xbox Series X verkündet werden. Reddituser deepbrown geht von einer großen Enthüllung im Juli aus. "Ich bin sehr gespannt, was aus dem Juli-Event herauskommt. Ich gehe davon aus, dass Microsoft bis dahin alle großen Waffen zurückhält. Indem sie jetzt Spiele von Drittanbietern teilen, können sie im Juli die besten Titel raushauen"

So  könnte es also sein, dass Microsoft die großen Titel für die Xbox Series X erst zu einem späteren Zeitpunkt verkündet. Der Preis für die Xbox Series X ist noch nicht bekannt, soll allerdings günstiger ausfallen als erwartet*. Auch Analyst Michael Pachter schätzt den Preis der Xbox Series X* deutlich geringer als den der PS5 ein. Fans beschweren sich nun auch über die niedrigen FPS-Zahlen von Assassin's Creed Valhalla*. Allerdings soll die SSD der PS5* nun großartige Resonanzen erzielen. Außerdem weisen einige Hinweise bei Microsoft auf eine baldige Vorbestellung der Xbox Series X hin.

*ingame.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerkes der Ippen-Digital-Zentralredaktion.

Quelle: ingame.de

Rubriklistenbild: © Microsoft

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare