1. Mannheim24
  2. Multimedia

Völlig atemlos: "Cyberprank 2069" lässt Spieler in Ehrfurcht erstarren

Erstellt:

Von: Andre Borbe

Kommentare

Da wird selbst Keanu Reeves skeptisch: Was kann man von "Cyberprank 2069" erwarten?
Da wird selbst Keanu Reeves skeptisch: Was kann man von "Cyberprank 2069" erwarten? © CD Projekt Red

Es gilt jetzt schon als heißersehntes Spiel 2020: "Cyberpunk 2077". Nicht verwunderlich, dass so manch Entwickler vom Hype profitieren will – so auch "Cyberprank 2069".

Auf der diesjährigen E3 in Los Angeles gehörte "Cyberpunk 2077" wohl zu den größten Highlights – allein schon wegen Überraschungsgast Keanu Reeves. Davon beflügelt, machen sich einige Entwickler einen Spaß draus, den Hype um das Action-RPG weiter anzufachen.

"Cyberprank 2069": Parodie zu "Cyberpunk 2077" geplant

In diese Kategorie dürfte auch "Cyberprank 2069" fallen – auf Deutsch: "Cyberscherz 2069". Die vermeintliche Parodie zu CD Projekt Reds "Cyberpunk 2077" macht momentan auf Steam auf sich aufmerksam. Das Spiel von Entwickler Cyberpath verspricht vollmundig eine "echte Simulation des Lebens in der Welt der Zukunft."

"Cyberprank 2069" soll eine offene Welt, umwerfende Grafiken, eine weitläufige Stadt und einen Cyberpunk-Stil bieten. Ein Teaser auf Youtube gibt einen ersten Blick auf diese Welt. Die Grafik sieht tatsächlich ziemlich gut aus, aber mehr bietet das Video auch nicht. Lediglich eine Kamerafahrt durch eine menschenleere Stadt – keine Charakter, keine Story, keine Infos.

Lesen Sie auch: "Cyberpunk 2077" - Diese brisanten Liebesaffären werden möglich sein.

Darum geht's in "Cyberprank 2069"

Worum es in dem Spiel gehen soll, verrät die Beschreibung auf Steam. Demnach schlüpft der Spieler in die Rolle eines Polizisten aus der Vergangenheit. Dieser findet sich im Jahr 2069 wieder. Die Menschheit wurde mittlerweile von intelligenten Computern versklavt und lebt in Cyberghettos.

Die Aufgabe des Polizisten ist aber nicht, die Welt zu retten. Sein Ziel ist viel banaler. Er soll der reichste Einwohner der Stadt werden. Dafür müssen unterschiedliche Missionen erledigt werden, die Erfahrungspunkte bringen und den Cyber-Ruf erhöhen. Mit jedem neuen Level soll es neue Anpassungsmöglichkeiten geben, um den hohen Status des Spielers hervorzuheben. Zusätzlich wird es sogenannte Cyber-Bucks geben – die Währung in "Cyberprank 2069".

Erfahren Sie hier: "Cyberpunk 2077" - Diese Hardware-Anforderungen hatte die E3-Demo.

"Cyberprank 2069": Fans sind völlig atemlos

Veröffentlichung von "Cyberprank 2069" ist laut Steam noch für Juli 2019 geplant. Das originale "Cyberpunk 2077" erscheint erst am 16. April 2020. Aber "Cyberprank 2069" hat mit dem gehypten Spiel von CD Projekt Red nichts zu tun, wie die Entwickler am Ende der Steam-Beschreibung erklären.

Große Erwartungen sollte man an "Cyberprank 2069" besser nicht stellen und Ernst nehmen sollte man es auf keinen Fall. Das haben auch die Nutzer auf Youtube schnell erkannt. Unter dem Teaser heißt es unter anderem: "Dafür habe ich meine Vorbestellung von 'Cyberpunk 2077' sofort rückgängig gemacht." Ein anderer Nutzer schreibt sarkastisch: "Entschuldigung, hat jemand meinen Atem gesehen? Dieser Trailer hat ihn leider weggenommen."

Spannend dürfte sein, wie die "Cyberpunk 2077"-Macher von CD Projekt Red auf die Parodie reagieren. Immerhin bedient sich "Cyberprank 2069" massiv beim großen Vorbild.

Ihre Meinung ist gefragt!

Auch interessant: "Cyberpunk 2077" - Nach Release-Termin und Trailer knackt der Titel ersten Meilenstein.

anb

Auch interessant

Kommentare