Teenager rebellieren

Netflix-Serie "Wir sind die Welle": Trailer sorgt für hitzige Politik-Diskussionen

+
In der Netflix-Serie "Wir sind die Welle" kämpfen Teenager gemeinsam gegen gesellschaftliche Missstände an.

Der erste Trailer zur deutschen Netflix-Serie "Wir sind die Welle" sorgt bereits für ordentlich Zündstoff und spaltet die Kommentatoren auf YouTube.

"Wie laut müssen wir sein, um alle aufzuwecken?", fragen sich die Teenager im Trailer zur deutschen Netflix-Serie "Wir sind die Welle". Sie schließen sich in einer größeren Gruppe zusammen, um gemeinsam gegen gesellschaftliche Missstände anzukämpfen. Sachbeschädigung und Gewalt gegen Polizisten sind dabei radikale Mittel, auf die sie zurückgreifen - was der erste Trailer bereits veranschaulicht. Die Kommentatoren auf YouTube beschäftigt jedoch insbesondere die politische Richtung, die die Serie in den Vordergrund zu stellen scheint.

"Wir sind die Welle": Darum geht es in der Netflix-Serie

Wie es der Titel schon andeutet, basiert "Wir sind die Welle" auf der klassischen Schullektüre "Die Welle" von Morton Rhue. Das Buch behandelt die Entstehung einer autoritären Bewegungen durch ein Schulexperiment. Wer hofft, dass die Serie sich detailgetreu an die Vorlage hält, liegt aber falsch. Stattdessen schließen sich die Teenager nämlich ohne die Hilfe eines Lehrers zu einer radikalen Gruppierung zusammen.

Erste Eindrücke zeigt der offizielle Trailer von Netflix:

Auch interessant: Streit um Netflix-Serie: Darum hätten Zuschauer "Skylines" fast nicht zu sehen bekommen.

Trailer zu "Wir sind die Welle" sorgt für Diskussionen

"Wir sind die Welle" spielt in der modernen Zeit und greift aktuelle politische Geschehnisse in Deutschland auf, worauf Anspielungen im Clip hinweisen. So existiert in der fiktiven Welt beispielsweise eine Partei namens "NfD", deren Schriftzug auf blauem Hintergrund gravierende Ähnlichkeiten zum AfD-Logo aufweist.

Kommentatoren auf YouTube merken zudem an, dass die Bewegung der Teenager in eine deutlich linksradikale Richtung zu gehen scheint. Während einige Zuschauer deshalb eine Verherrlichung von linkem Extremismus befürchten, prangern andere einen solchen Fokus an, da rechtsextreme Gewalt in Deutschland aktuell ein akuteres Problem darstellt.

Erfahren Sie mehr: Neue Filme und Serien auf Netflix: Das sind die Highlights im November.

Ob Linkextremismus tatsächlich im Vordergrund von "Wir sind die Welle" steht und wie die Macher mit dem Thema umgegangen sind, wird sich nach der Veröffentlichung am 1. November auf Netflix zeigen. Neutralere Kommentatoren vermuten allerdings, dass die Serie Extremismus allgemein kritisiert und eine bestimmte politische Richtung weder verherrlicht, noch schlechter darstellt als eine andere.

Lesen Sie auch: Neue Serie "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" auf Amazon Prime: Das wird Sie erwarten.

soa

Diese zehn Serien heizen Zuschauern 2019 ein

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare