1. Mannheim24
  2. Multimedia

"Shadowhunters" auf Netflix: So wäre es in Staffel 4 weitergegangen

Erstellt:

Von: Franziska Kaindl

Kommentare

Für Staffel 4 hatten die Showrunner von "Shadowhunters" eigentlich schon einige Pläne geschmiedet.
Für Staffel 4 hatten die Showrunner von "Shadowhunters" eigentlich schon einige Pläne geschmiedet. © Freeform

Die Fantasy-Serie "Shadowhunters" hat zum Leidwesen der Fans nun endgültig ein Ende gefunden. Wie es in Staffel 4 weitergegangen wäre, haben die Showrunner nun verraten.

Trotz des Aufschreis der Fangemeinde und zahlreicher Protestaktionen ist "Shadowhunters" auf Netflix nun zu einem Ende gekommen. Am Dienstag (7. Mai 2019) strahlte Netflix die letzten beiden Folgen der Fantasy-Serie aus, die nach Staffel 3 das fulminante Ende bilden. Zumindest müssen Fans sich nicht lange fragen, wie es in einer möglichen 4. Staffel weitergegangen wäre. Denn die Showrunner verrieten im Interview ihre Pläne.

"Shadowhunters": Diese vier Handlungsstränge wollten die Showrunner ursprünglich in Staffel 4 verfolgen

Todd Slavkin und Darren Swimmer hatten schon einige Pläne für eine 4. Staffel "Shadowhunters" im Kopf. Letztendlich mussten sie diese Ideen jedoch in verkürzter Form umsetzen, um sie in eine Doppelfolge quetschen zu können. Gegenüber TV Line offenbarten Sie, welche Storys in einer 4. Staffel mehr Raum bekommen hätten:

Lesen Sie auch: Wird es eine zweite Staffel "The Order" auf Netflix geben?

Auch interessant

Kommentare