Kluger Schachzug?

Von PS4 zu PS5: Sony plant schnellen Übergang - mit diesen Tricks

+
Die Playstation 5 soll groß und schnell wie nie werden.

Sony plant, PS4-Spieler auf die PS5 mitzunehmen. Diese soll allerdings erst Ende nächsten Jahres herauskommen. Doch wie will das Unternehmen dieses Vorhaben in die Tat umsetzen?

  • Es soll ratzfatz gehen, so stellt sich Sony zumindest den Umzug aller PS4-Spieler auf die PS5 vor.
  • Laut PlayStation-CEO hat sich das Unternehmen hohe Ziele gesteckt - doch wird es diese auch erreichen können?
  • Fakt ist, dass es nur klappt, wenn auch die Umstände stimmen.

Die PS5 erscheint wahrscheinlich aber erst Ende 2020. Dennoch macht sich Sony jetzt schon Gedanken, wie es Besitzer einer PS4 dazu bringen kann, sich lieber eine neue Playstation 5 anzuschaffen.

Sony Playstation 5 - Umzug soll so groß und schnell wie nie erfolgen

"Der Übergang zwischen den Generationen muss schneller und umfangreicher als je zuvor erfolgen", erklärt der PlayStation-CEO Jim Ryan im Interview mit GamesIndustry. Doch das wird das Unternehmen vor eine Mammutaufgabe stellen, wie Ryan ebenfalls erklärte. Schließlich würden Fans an ihrer PlayStation 4 besonders stark hängen. "Während wir uns auf die nächste Generation in 2020 zubewegen ist eine unserer Aufgaben – wahrscheinlich unsere Hauptaufgabe – diese Community von der PlayStation 4 zu nehmen und auf die PlayStation 5 zu übertragen, und zwar in einer Größenordnung und Geschwindigkeit, in der wir nie zuvor geliefert haben."

Lesen Sie hier: "Call of Duty: Modern Warfare"-Bug: Tactical Insertions teleportieren Spieler an tödliche Stelle.

So sollen PS4-Spieler zu PS5 bekehrt werden

Um dies zu leisten, seien Veränderungen innerhalb des Unternehmens - und auch seiner Struktur - dringend nötig gewesen, erklärt der CEO weiter. Doch wie sehen diese konkret aus? Schließlich weiß Sony: Nur wenn sie die Playstation 5 attraktiver machen als die alte PS4 werden Spieler auch die Konsolen wechseln. Das geht zum Beispiel, wenn Sony am Preis (nach unten) schraubt und die Konsole günstig anbietet.

Ein weiterer ausschlaggebender Punkt wären starke Exklusivtitel, die es direkt zum Release gibt und auch nirgendwo anders. Außerdem sollten PS4-Spieler ihre alten, liebgewonnen Games auch weiterhin auf der neuen Konsole spielen können. Abschließend plant Sony, auch bei den eigenen Abo-Angeboten einige "Leckerbissen" für die Gamer bereit zu halten.

Lesen Sie auch: Cowboys, Tiere und neues von Kojima: Diese Spiele erscheinen im November.

jp

Vom Triple-A-Titel bis zur Indie-Perle: Das sind die Spiele des Jahres 2019

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare