Next-Gen

PS5: Kann ich meine PS4-Spiele auf Next-Gen für PS5 upgraden?

Xbox Series X hat ein geniales Feature: Kommt es auch für die Playstation 5?
+
Können PS4-Nutzer Spiele auf die PS5-Version upgraden?

Dank Smart Delivery erhalten Spieler, die einen Titel für Xbox One gekauft haben, dieses kostenlos für die Xbox Series X. Erhält die PS5 ein ähnliches Feature?

  • Microsoft und Sony bringen 2020 ihre Next-Gen-Konsolen auf den Markt.
  • Informationen zur Playstation 5* sind momentan noch rar gesät.
  • Plant Sony ein ähnliches Feature wie das Smart-Delivery-System von Microsoft?

Microsoft und Sony rücken langsam aber sicher neue Informationen zu ihren Next-Gen-Konsolen raus. Während das Aussehen der Xbox Series X bereits präsentiert wurde und kürzlich auch neues Gameplay-Material, bleiben Details zur Playstation 5 weiterhin geheim. Immerhin hat Sony zuletzt den offiziellen Controller, den DualSense*, der Öffentlichkeit präsentiert.

Viele Fragen sind noch offen. Eine davon ist, ob die PS5 ebenfalls eine ähnliche Funktion wie Xbox Smart Delivery* erhalten wird. Damit müssen Spiele, die schon für Xbox One gekauft worden sind, nicht noch einmal für die Nachfolge-Konsole Xbox Series X erworben werden.

Sony bot das Feature bereits für PS3 und PS4 an

Diese Funktion dient in erster Linie dazu, dass Spieler nur ein einziges mal Geld für einen Titel ausgeben müssen. Zusätzlich soll der Umstieg von der Xbox One auf die Xbox Series X erleichtert werden - damit haben die Nutzer zum Start gleich einige Games parat und müssen nicht noch mehr für weitere Spiele ausgeben.

Daher liegt es nahe, dass auch Sony ein Feature dieser Art anbieten wird, mit dem sich PS4-Titel kostenlos auf die PS5 upgraden lassen. Doch Sony wird das offenbar nicht für alle Titel pauschal ermöglichen. Stattdessen sollen die Entwickler und Publisher selbst darüber entscheiden, ob dies möglich sein soll.

Fakt ist, dass Sony die Funktion in der Vergangenheit unter dem Namen "Cross-Buy" bereits angeboten hatte. So konnten zum Beispiel digitale Versionen von PS3-Spielen kostenlos als PS4-Version heruntergeladen werden. Allerdings war das nicht mit jedem Titel möglich. Darüber hinaus ist diese Funktion nur sinnvoll, wenn viele Games sowohl für die aktuelle Konsolen-Generation als auch für Next-Gen veröffentlicht werden.

Lesen Sie auch: PS5 vs. Xbox Series X: Konsolen im Vergleich - Welche hat mehr Leistung?

Smart Delivery und Cross-Buy sind nicht zu verwechseln mit Abwärtskompatibilität

Smart Delivery oder Cross-Buy unterscheiden sich allerdings von der Abwärtskompatibilität. Letzteres sorgt dafür, dass alte Spiele auch auf der aktuellen Konsole gespielt werden können. Das bietet letztendlich allerdings keinen Qualitätsunterschied.

Mit Smart Delivery und Cross-Buy bekommen Spieler ein echtes Upgrade auf die Next-Gen-Version. Diese unterscheidet sich in der Regel hauptsächlich in der Grafik und im Spielfluss, teilweise enthalten die Spiele auch zusätzliche Inhalte. Zum Beispiel enthielt "Grand Theft Auto V" in der Xbox-360- oder PS3-Variante noch keine Ego-Perspektive, diese kam dann erst auf den Versionen für die Xbox One und PS4 ins Spiel.

Auch interessant: PS5 Spiele: Kann man digital gekaufte PS4-Titel übertragen?.

ök

"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

So heiß ersehnt war wohl kaum ein anderes Spiel in der Geschichte: "Cyberpunk 2077" von den "The Witcher"-Machern CD Projekt Red. Im April 2020 ist es endlich soweit und die Fans können in Night City eintauchen. An ihrer Seite steht jemand ganz besonderes: Johnny Silverhand, gespielt und gesprochen von Keanu Reeves.
Fünf Jahre nach den Ereignissen von "The Last of Us", schlüpfen Spieler in "The Last of Us Part 2" wieder in die Rolle von Ellie. Mittlerweile haben sich Ellie und Joel in Jackson, Wymoning niedergelassen. Doch ein Unglück reißt Ellie aus der Idylle.
2016 schaffte Bethesda mit dem Remake von "Doom" einen Neustart der Serie. Im März 2020 geht der Doomguy in "Doom Eternal" wieder auf Dämonenjagd. Die Kreaturen des Bösens haben die Erde überrannt und nur der Doomguy kann die Welt noch retten.
Schon 23 Jahre hat "Final Fantasy VII" auf dem Buckel. Zeit für ein Remake dachte sich Entwickler Square Enix. Fans des RPGs können in verbesserter Grafik nochmal die packende Story von "Final Fantasy VII" erleben.
"Cyberpunk 2077", "Doom Eternal" und "Half-Life": Diese Spielekracher erscheinen 2020

*tz.de und ingame.de sind Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare