Die Community ist außer sich vor Wut

Pokémon Schwert und Schild: Hunderte Pokémon nicht im Spiel enthalten

+
Enttäuschung zum Release von Pokémon Schwert und Schild

Pokémon Schwert und Schild sind die ersten Hauptspiele der Reihe, welche auf der Nintendo Switch erscheinen. Doch die Vorfreude der Fans wurde nun getrübt: Einige Pokémon fehlen.

Seit dem 15. November 2019 sind Pokémon Schwert und Schild für die Nintendo Switch erhältlich. Die beiden Titel sollen die neue Switch-Ära der Pokémon-Reihe einläuten. Bereits im vergangenen Jahr erschienen mit Pokémon: Let's Go, Pikachu! und Let's Go, Evoli! zwei Remakes der Reihe für die Nintendo Switch. Schwert und Schild sollen nun den Startschuss für die Hauptspiele und kommenden Generationen an Pokémon geben.

Es fehlen hunderte an Pokémon in Pokémon Schwert und Schild

Die Catchphrase „Schnapp sie dir alle“ zieht bei den neuen Switch-Teilen Schwert und Schild der Pokémon Reihe nicht. Erstmalig in Pokémon wird es in Schwert und Schild keinen Nationalen Pokédex geben. Das bedeutet, dass nicht alle knapp 900 Pokémon im Spiel enthalten sind. Um genau zu sein sind es 435 Pokémon also nicht einmal die Hälfte. 90 neue Pokémon sind in Schwert und Schild enthalten. Die restlichen 345 sind aus alten Spielen entnommen.

So wenig Pokémon gab es zuletzt in Pokémon Saphir und Rubin auf dem Gameboy Advance. Das war im Jahre 2002. Man sollte meinen, dass auf der Switch deutlich mehr Pokémon Platz gehabt hätten. So sieht das auch die Pokémon Fanbase und regt sich tierisch über die Änderungen im neuen Teil auf.

Pokémon-Company belügt ihre Fans bei Pokémon Schwert und Schild?

Eine Ausrede für das Fehlen der hunderten von Pokémon ist schnell gefunden: Laut Producer Masuda nahmen die Arbeit und die Umsetzung aller neuen Pokémon-Modelle so viel Zeit im Anspruch, dass es kaum möglich war, alle knapp 900 Pokémon in ein Spiel zu übertragen.

Diese Aussage wurde nun allerdings von dem Twitter-User "MrHomelessHobo" als Lüge enttarnt. Wie schon in Gameplay-Szenen auffiel, wurden mehrfach alte Charaktermodelle der Pokémon für Schwert und Schild verwendet. Bereits im September enthüllte ein erster Leak zwei legendäre Pokémon, wie ingame.de* berichtet.

Scheinbar dreht sich viel ums Geld bei Pokémon Schwert und Schild

Der wahre Grund für die geringe Anzahl an Pokémon in Schwert und Schild ist wohl eher der, dass GameFreak bereits mehrere Nebenprojekte am Laufen hat. Die Zeit hat also schlicht nicht gereicht. Vielleicht macht es der Entwickler wie in vergangene Teilen der Pokémon-Reihe und bringt neue Versionen der Spiele mit mehr Pokémon raus. Die Community erlebt somit direkt zum Release von Pokémon Schwert und Schild einen echten Wermutstropfen.

Passend zum Release hat sich die Cosplayerin Jessica Nigri als "Lauchzelot" verkleidet, welches exklusiv in Pokémon Schwert zu fangen sein wird.

In Pokémon GO hat Niantic die Kampf-Liga eingeführt. Nun könnt Ihr Euch Online mit euren Trainerkollegen messen.

*ingame.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion