Schauerliche Pranks

Halloween auf Netflix: "Stranger Things"-Star moderiert neue Horror-Serie

+
"Stranger Things"-Star Gaten Matarazzo (rechts) moderiert die neue Netflix-Serie "Krasse Pranks".

Halloween steht an und für den gruseligsten Tag des Jahres muss das passende Programm her. Das hat Netflix parat: Eine Horror-Show mit bekanntem Gesicht.

"Geh nicht raus. Öffne nicht die Tür. Traue niemandem." Unter diesem Motto stellt Netflix eine neue Horror-Serie namens "Krasse Pranks" vor, die passend zu Halloween erscheint. Dabei handelt es sich um keine klassische Serie mit Figuren und einem kausalen Handlungsstrang, sondern um eine Show, die sich ganz um sogenannte "Pranks" dreht.

Den verschiedensten Personen werden im alltäglichen Leben Streiche gespielt, wie man es zum Beispiel aus der deutschen Fernsehserie "Verstehen Sie Spaß?" kennt. Nur erwischt es im Fall von "Krasse Pranks" keine Promis und es dreht sich zudem alles um Horror. Moderiert wird das urkomische Spektakel von einem "Stranger Things"-Star, der gar nicht besser geeignet sein könnte.

Netflix Prank-Show mit "Stranger Things"-Star

YouTube-Videos über fiese und gut gemachte Pranks  bekommen häufig Millionen von Klicks. Ob der als Riesenspinne verkleidete Hund, der ahnungslosen Passenten nachläuft oder real aussehende Dinosaurier, die in japanischen Bürogebäuden ihr Unwesen treiben - die Liste der unheimlichsten und gleichzeitig witzigsten Scherze ist lang.

Genau in diese Fußstapfen möchte "Krasse Pranks" treten und hat dafür eine bekannte Persönlichkeit als Moderator an Land gezogen: "Stranger Things"-Star Gaten Matarazzo, der in der Serie als beliebte Figur Dustin Henderson auftritt.

Auch interessant: Perfekt für Halloween: 21 gruselige Horror-Serien auf Netflix.

Dann startet die qualitative Netflix-Serie

Ab dem 25. Oktober erscheint "Krasse Pranks" auf Netflix. Voraussichtlich soll es acht Episoden geben, in denen jeweils zwei Personen den Schock ihres Lebens bekommen. Ein Trailer zeigt bereits die ersten Szenen der Show, die mit ihren qualitativen Bildern eher wie eine professionell aufgenommene Serie wirkt. Entsprechend mutmaßen die ersten Kommentatoren auf YouTube, ob die Opfer nicht doch eingeweiht sind und lediglich vorgegebene Rollen spielen.

Lesen Sie auch: Netflix-Serie "Stranger Things" - Teaser bestätigt 4. Staffel und ein weiteres spannendes Detail.

soa

Diese zehn Serien heizen Zuschauern 2019 ein

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare