Unzureichendes Update

"Call of Duty: Modern Warfare" - Trotz Patch 1.07 sind Fans immer noch schwer enttäuscht

Zwar haben die Entwickler erst vor Kurzem mit einem Patch nachgebessert, doch noch immer klagen die Spieler von "Call of Duty: Modern Warfare" über Probleme.

Seit Ende Oktober ist "Call of Duty: Modern Warfare" auf dem Markt und vor wenigen Tagen wurde der Patch 1.07 veröffentlicht. Dieser beinhaltet Balancing-Anpassungen, unter anderem die von Spielern vielfach kritisierte 725-Shotgun. Doch auf den Spielerforen ist noch immer keine Ruhe: Noch immer gibt es Klagen über mehrere offene Baustellen.

Fortschrittssystem in "Call of Duty: Modern Warfare" in der Kritik

Das Fortschrittssystem bei Missionen funktioniere nicht immer, heißt es, die Herausforderungen nach einem Match würden sich selbst abwählen, was den Abschluss quasi unmöglich mache, ab einem Officer-Rang von über 95 käme es zu Abstürzen und Waffen-XP sollen nicht immer richtig erfasst werden.

Lesen Sie auch: "Call of Duty: Modern Warfare"-Bug: Tactical Insertions teleportieren Spieler an tödliche Stelle.

Der Koop-Modus Spec Ops (Spezialeinheit) wird oft als zu schwierig bezeichnet, vor allem wegen der ständig neu spawnenden Gegner. Die Spieler von "Modern Warfare" hätten gerne in Wellen attackierende Angreifer für mehr Spielspaß. Außerdem sorgen die blauen Markierungen über Spielern aus dem eigenen Team für Verwirrung, weil sie in manchen Situationen auf den ersten Blick zum Feind gehören. Dass im 2v2-Modus Feuergefecht automatisch die Namensschilder erscheinen, sorge manchmal dafür, dass man Feinde auch durch Buschwerk hindurch erkennen könne.

Ebenfalls interessant: "Call of Duty: Modern Warfare"-Leak: So funktioniert das Rang-System.

Wann die Probleme in "Modern Warfare" behoben werden, ist noch unbekannt

Und dann schlagen sich die Spieler von "Call of Duty: Modern Warfare" immer noch mit einigen technischen Problemen herum: Ruckler beim Spawnen, eine niedrige Bildrate auf der Karte "Krovnik Farmland", Abstürze, fehlerhafte Zielhilfen beim Spielen mit Controller auf PC und Eingabeverzögerungen bei hoher CPU-Priorität, schreibt das Spiele-Portal pcgameshardware.de. Wann all diese Probleme behoben werden, ist noch nicht bekannt. Doch die Community-Managerin Ashton Williams hat kürzlich getwittert, dass das nächste Update schon fast fertiggestellt sei. Einen Release-Termin gibt es aber noch nicht. Warum die beste Schrotflinte nach dem jüngsten "Modern Warfare"-Patch den nächsten Nerf kassiert, verrät ingame.de*.

Lesen Sie auch: DrDisrespect flippt wegen Modern Warfare aus - und verlangt Änderungen.

vro

*ingame.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © Activision

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare