1. Mannheim24
  2. Multimedia

Assassin’s Creed: Entwickler geben Ausblick auf nächsten Teil 

Erstellt:

Von: Ömer Kayali

Kommentare

Ubsioft Assassin‘s Creed alle Charaktere der Reihe.
„Assassin‘s Creed“ zählt zu den beliebtesten Spielereihen von Ubisoft. © Ubisoft

Im Rahmen der vergangenen Investorenkonferenz hat Investoren einige Infos zur Zukunft von „Assassin‘s Creed“ verraten.

Die „Assassin‘s Creed“-Reihe führte Spieler bislang auf viele verschiedene Orte der Welt. Zuletzt durften sie in „Assassin‘s Creed Valhalla“* als Wikinger das mittelalterliche England erkunden. Für Fans ist daher die Frage stets spannend, wohin die Entwickler den Schauplatz als nächstes versetzen. Bislang hat Ubisoft dazu nichts verraten. Bei einer vergangenen Investorenkonferenz haben sie allerdings bereits einige Informationen zum nächsten Spiel verraten.

„Assassin‘s Creed“: Ubisoft hält an aktueller Gameplay-Formel fest

Seit dem ersten Spiel hat sich viel am Spielprinzip von „Assassin‘s Creed“ geändert. Ursprünglich standen das Schleichen und das Klettern gepaart mit realen historischen Ereignissen und Figuren im Vordergrund. Mittlerweile stürzen sich die Protagonisten in große Schlachten. Auch wenn viele Fans sich eine Rückkehr zum Ursprung wünschen, der Erfolg von „Assassin‘s Creed Valhalla“ beweist, dass die Entwickler mit der aktuellen Herangehensweise nicht viel falsch machen. Das Spiel ist schließlich der bisher erfolgreichste Teil der Reihe.

Ubisoft hat daher im Investorenkonferenz zu verstehen gegeben, dass sie an der Gameplay-Formel nicht viel ändern werden. Das bedeutet, dass Spieler auch im nächsten Teil Rollenspiel-Elemente erwarten können und die Parkour-Elemente aus den ersten „Assassin‘s Creed“-Teilen wohl weiterhin weniger wichtig sein werden.

Lesen Sie auch: „Assassin‘s Creed Valhalla“: Ist Deutschland der Schauplatz im nächsten Teil?

„Assassin‘s Creed“: Wo wird der nächste Teil spielen?

Bezüglich des Settings für den nächsten „Assassin‘s Creed“-Teil kursieren bereits einige Gerüchte. Diesen Spekulationen zufolge, könnten unter anderem Europa zur Zeit des Heiligen Römischen Reichs und somit das mittelalterliche Frankreich und Deutschland als Schauplatz dienen. Seit Jahren zählt auch Japan als Favorit unter den Fans – doch hier ist Sony mit dem PlayStation-Exklusivtitel „Ghost of Tsushima“ zuvorgekommen. Trotzdem ist das feudale Japan als Setting für „Assassin‘s Creed“ sicherlich nicht auszuschließen. Interessant wären auch Südamerika oder China. Klar ist, dass die Entwickler noch sehr viele Optionen haben.

Umfrage: Wo soll das nächste „Assassin‘s Creed“ spielen?

(ök) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant: GTA 5: Erneuter Release für PS5 & Xbox Series X – doch eine Sache stört gewaltig.

Auch interessant

Kommentare