Kettenreaktion

Crash auf der A6! 

+
Beim Wechseln der Fahrstreifen sollte man immer ein Auge auf den nachfolgenden Verkehr haben. 

Der Fehler eines 55-jährigen Autofahrers führte zu einem Unfall auf der A6,  mit drei verletzten Personen...

Am Samstag fuhr gegen 14.56 Uhr auf der A 6 zwischen dem Autobahnkreuz Viernheim und dem Autobahnkreuz Mannheim ein 55 Jahre alter VW-Polo Fahrer mit einem Anhänger auf dem rechten Fahrstreifen der A 6 in Richtung Süden. Als er auf die mittleren Streifen wechselte, nahm das Unglück seinen Lauf:

Denn er achtete nicht genug auf den nachfolgenden Verkehr. Dies hatte zur Folge, dass ein 60-jähriger Fahrer eines auf dem mittleren Fahrstreifen fahrenden Skoda auf den linken Fahrstreifen ausweichen musste, um einen Unfall zu verhindern. In der Folge fuhr dann ein 46-jähriger BMW-Fahrer trotz Vollbremsung auf den Skoda auf und prallte gegen den Polo. Der Polo kam hierauf ins Schleudern, fuhr gegen die Betongleitwand und blieb dort stehen. Der BMW prallte dann noch gegen einen Klein LKW. Bei dem Unfall wurden die Beifahrer im Polo, BMW und dem Klein LKW verletzt. Die Verletzten wurden in nahe liegende Krankenhäuser gebracht. 

Der Sachschaden beläuft sich auf circa 30.000 Euro. 

pol/nis 

Mehr zum Thema

Ford Fusion rutscht von schneeglatter L597

Ford Fusion rutscht von schneeglatter L597

Wenn die Badewanne zum Verkaufstisch wird: Nachtflohmarkt

Wenn die Badewanne zum Verkaufstisch wird: Nachtflohmarkt

Impressionen vom Bandsupport Mannheim

Impressionen vom Bandsupport Mannheim

Kommentare