Zeugen gesucht

Raubüberfall in den Quadraten

+
(Symbolfoto).

Mannheim-Innenstadt - Zwei bislang unbekannte Täter überfallen am frühen Donnerstagabend in den O-Quadraten einen Geldboten und zwei Angestellte eines Modehauses.

Schock für einen Geldboten und zwei Angestellte eines Modehauses in den O-Quadraten! Am frühen Donnerstagabend wurden sie von zwei bislang unbekannte Männer mit Pfefferspray attackiert.

Die Täter raubten die Tageseinnahmen in Höhe von mehreren tausend Euro! Das Geld befand sich in vier silbernen Geldkassetten, die in einem Koffer transportiert wurden.

Danach flüchteten sie in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Ergebnis. Das Kriminalkommissariat Mannheim hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die zwei Räuber wurden wie folgt beschrieben: 

Person 1: ca. 170-180 cm, schlank, spitz zulaufender Vollbart. Er war mit einem dunklen Kapuzenpullover bekleidet. 

Person 2: ca. 170-180 cm, ca. 25 Jahre, schlank. Er war mit einem dunklen Kapuzenpullover bekleidet.

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter Telefon 0621/174-5555 in Verbindung zu setzen.

pol/rmx

Meistgelesen

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

So reagierten Sané, Schweini, Podolski und Co. auf Deutschlands Last-Minute-Sieg 

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Schwerverletzte: Explosion erschüttert Wuppertaler Mehrfamilienhaus

Turbulente Nacht: Mehrere Verletzte durch Schlägereien zwischen Betrunkenen!

Turbulente Nacht: Mehrere Verletzte durch Schlägereien zwischen Betrunkenen!

Lkw kippt auf A6 um – Rettungskräfte kommen schwer zum Unfallort! 

Lkw kippt auf A6 um – Rettungskräfte kommen schwer zum Unfallort! 

Illegales Rennen auf A659 – AMG-Raser geschnappt!

Illegales Rennen auf A659 – AMG-Raser geschnappt!

15 Ärzte des Uni-Klinikums zählen zu Top-Medizinern 2018

15 Ärzte des Uni-Klinikums zählen zu Top-Medizinern 2018

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.