Mannheim-Rheinau

Mehrfachstecker Schuld an Gasthaus-Brand

+
Hat eine defekte Steckdose in einem Rheinauer Gästehaus gleich mehrere Brände ausgelöst?

Gleich drei Mal brach in einem Gästezimmer im Mannheimer Stadtteil Rheinau aus, wobei zwei Personen verletzt wurden. Schuld daran soll eine defekte Mehrfach-Steckdose sein.

Ein defekter Mehrfachstecker dürfte die Ursache für ein Feuer gewesen sein, das Mittwochnachmittag in dem Zimmer eines Gästehauses in der Bochumer Straße in Rheinau ausgebrochen war.

Zwei Personen im Alter von 50 und 52 Jahren hatten sich in dem Zimmer aufgehalten, als das Feuer plötzlich ausbrach. Die beiden Bewohner mussten mit einer leichten Rauchgasvergiftung notärztlich behandelt und in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Kurze Zeit später brach abermals ein Feuer in dem Zimmer aus. Da die Ermittlungen noch andauerten, war das Zimmer beschlagnahmt und versiegelt, sodass niemand zu Schaden kam. Der Hausmeister konnte rechtzeitig eingreifen und die auflodernden Flammen löschen.

Die Brandexperten der Mannheimer Kriminalpolizei konnten nun die Ermittlungen zur Brandursache im Zimmer abschließen. Der Fokus ihrer Ermittlungen richtete sich schnell auf einen Dreifachstecker, dessen Verbindungskabel offenbar einen Defekt aufwies und den Brand ausgelöst hatte. 
Der Sachschaden beträgt rund 50.000 Euro.

Die Verletzten konnten nach einem kurzen Aufenthalt in einer Klinik wieder entlassen werden.

mk

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Das Konzert von Joy Fleming (72) im Capitol

Das Konzert von Joy Fleming (72) im Capitol

Firebirds Burlesque Show im Capitol

Firebirds Burlesque Show im Capitol

Kommentare