Gemeinsamer Song

Xavier Naidoo: Duett mit Vanessa Mai – Sängerin erntet heftige Kritik für diese Aussage

Vanessa Mai und Xavier Naidoo auf der Bühne. (Fotomontage)
+
Vanessa Mai verteidigt ihr Duett mit Xavier Naidoo. (Fotomontage)

Xavier Naidoo macht in letzter Zeit mehr Schlagzeilen mit Verschwörungsmythen als mit Musik. Vanessa Mai lobt den Sänger aber trotzdem – und vergleicht ihn sogar mit einem Weltstar.

„Dieser Weg“, „Ich kenne nichts“ oder „Sie sieht mich einfach nicht“ – mit diesen und weiteren Songs sowie seiner markanten Stimme hat Xavier Naidoo in Deutschland die Charts erobert und sogar die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft 2006 bei der Weltmeisterschaft begleitet. Nebenbei feiert der 49-Jährige große Erfolge mit den Söhnen Mannheims und im Duett mit anderen Künstlern. Doch die musikalischen Erfolge des Mannheimers werden seit Beginn der Corona-Pandemie von den Verschwörungsmythen überschattet, die er auf Telegram verbreitet. Viele Menschen haben sich seitdem von Xavier Naidoo und seiner Musik abgewandt. Doch einige stehen dem Mannheimer immer noch bei – zwar nicht in seiner Weltanschauung, aber in seinem musikalischen Vermächtnis.

NameXavier Kurt Naidoo
Geboren2. Oktober 1971 in Mannheim
Größe1,76 Meter
Bekannte AlbenNicht von dieser Welt, Hin und Weg
ElternEugene Naidoo, Rausammy Naidoo
EhefrauJulia

Xavier Naidoo: Vanessa Mai verteidigt Duett mit Sänger

Xavier Naidoo hat mit seinen kruden Verschwörungsmythen über die flache Erde, die „BRD-GmbH“ oder den Deep State mittlerweile viele Fans verloren. Zu den Behauptungen gibt es hier einen Fakten-Check. Auch einstige Kollegen und Freunde, wie die Söhne Mannheims, Dieter Bohlen oder Oana Nechiti distanzieren sich von dem 49-Jährigen. Aber so mancher Promi hält weiterhin zu dem Sänger – zumindest musikalisch.

So äußert sich Schlager-Star Vanessa Mai kürzlich im Redaktionsnetzwerk Deutschland zu dem Song „Hast du jemals?“, den sie vor fast einem Jahr zusammen mit Xavier Naidoo veröffentlicht hat. Das Lied ist bis heute über vier Millionen Mal auf YouTube aufgerufen worden und sorgt bei vielen Fans immer noch für Gänsehaut.

Xavier Naidoo: Vanessa Mai vergleicht Sänger mit Michael Jackson

Ich bereue die Arbeit mit Xavier Naidoo nicht. Für mich ist Xavier einer der ganz großen Künstler. Deswegen muss man die Ansichten natürlich nicht teilen“, erklärt Vanessa Mai auf die Frage, ob sie die Zusammenarbeit mit dem Mannheimer bereue. Ähnlich hat sich auch Pietro Lombardi geäußert, der mit dem 49-Jährigen zusammen in der Jury von DSDS gesessen hat. Die 28-Jährige zieht für ihre Argumentation auch den Vergleich mit einem Weltstar, der ebenfalls negative Schlagzeilen gemacht hat.

Ich grenze das voneinander ab. Ich bin zum Beispiel auch ein großer Michael-Jackson-Fan, und was ihm – zu Recht oder Unrecht – vorgeworfen wird, können wir alle nicht beurteilen, aber trotzdem bleibt er als Künstler unerreichbar“, sagt Vanessa Mai weiter. Der Vergleich mit dem King of Pop, der im Jahr 2009 gestorben ist, passt dabei ganz gut – auch wenn beide bei den Verkaufszahlen doch gewaltige Unterschiede haben dürften. Doch um Michael Jackson ranken sich Gerüchte um Kindesmissbrauch. Obwohl er von diesen gerichtlich freigesprochen worden ist, bleiben die Zweifel. Sein musikalisches Vermächtnis hat dennoch weiter Bestand.

Xavier Naidoo: Shirin David löscht gemeinsamen Song

Anders sieht das wohl die Rapperin Shirin David. Die 25-Jährige brachte – ebenfalls im Jahr 2019 – den Song „Nur mit dir“ in Zusammenarbeit mit Xavier Naidoo heraus. Doch nach den ganzen negativen Presse des Sängers hat sich die Hamburgerin zu einem radikalen Schritt entschlossen. Das Lied und das dazugehörige Video sind Ende Oktober von allen Plattformen gelöscht worden. Ein offizielles Statement von Shirin David gibt es allerdings nicht. Über den Vorfall berichtet auch 24hamburg.de.

Reaktionen von Xavier Naidoo zu dem gelöschten Song gibt es bislang noch keine. Der Sänger nutzt seine Zeit eher, um sein geplantes Rache-Album gegen Politiker und Musiker zu verwirklichen. Den ersten Song namens „WohnHAFT in Deutschland“ hat er bereits herausgebracht. Sein Duett-Partner Dave Brych glaubt ebenfalls an Verschwörungsmythen und wird sich wohl in Zukunft nicht von dem Lied distanzieren. (dh) MANNHEIM24.de und 24hamburg.de sind Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Xavier Naidoo „braucht Hilfe“ – Michael Mittermeier entsetzt im Verhalten

Das Verhalten von Xavier Naidoo kann Michael Mittermeier nicht nachvollziehen. Er war lange mit dem Sänger befreundet, doch die ganze Sache mit dem Verschwörungsmythen kann auch der Comedian nicht länger ertragen.

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare