DSDS-Juror vor dem Ruhm

Xavier Naidoo: Schock-Beichte im TV! Sänger spricht über dunkle Vergangenheit

Xavier Naidoo hält sein Privatleben gerne aus der Öffentlichkeit heraus. Umso überraschender kam für die Fans jetzt eine schockierende Aussage, die der Sänger aus Mannheim in einem Interview machte: 

  • Xavier Naidoo ist ein gefeierter Sänger aus Mannheim – doch sein Privatleben hält er aus der Öffentlichkeit heraus.
  • In einem Interview in der RTL-Doku „Absolut Xavier Naidoo“ spricht der DSDS-Juror nun ungewohnt offen über die Zeit vor dem Ruhm.
  • Xavier Naidoo schockiert seine Fans mit einer beunruhigenden Aussage über seine Vergangenheit. 

Wer Xavier Naidoo einmal singen gehört hat, der zweifelt nicht daran, dass der Ausnahme-Künstler zum Sänger geboren ist. Doch auch wenn Xavier Naidoo bereits seit seiner Jugend in Mannheim im Gospelchor und in regionalen Bands sang, schlug er zunächst einen ganz anderen Karriereweg ein. In einem Interview sprach der Sänger nun ungewohnt offen über sein Leben vor dem Ruhm – und schockierte seine Fans mit einem radikalen Geständnis! In der RTL-Doku „Absolut Xavier Naidoo“ schwelgte der sonst eher verschlossene DSDS-Juror in Erinnerungen – dabei kam auch eine schwierige Zeit in seiner Vergangenheit zur Sprache...

Xavier Naidoo: Schockierende Beichte in RTL-Doku – „Messer am Arm“

Xavier Naidoo feierte kürzlich sein 25-jähriges Bühnenjubiläum und ist aus der deutschen Musikszene gar nicht mehr wegzudenken. Doch in seiner Jugend musste er seinen Weg zum großen Ruhm erst noch finden. In der RTL-Doku „Absolut Xavier Naidoo“ spricht der Sänger aus Mannheim nicht nur erstmals über seinen kleinen Sohn, sondern auch über sein Leben vor dem großen Durchbruch. 

Nach seiner mittleren Reife an einer Realschule in Mannheim begann Xavier Naidoo eine Lehre zum Koch. Doch mit seinem Job in der Küche des Mannheimer Rosengartens war er absolut nicht glücklich. „Wir haben jeden Tag gedacht, wir hören auf. Waren jeden Tag mit dem Messer am Arm und haben gesagt, wir reißen uns irgendwas auf, nur dass wir nicht arbeiten müssen“, beichtet er im Interview in der RTL-Doku. Eine schockierende Aussage! Glücklicherweise traf Xavier Naidoo nur kurze Zeit später eine Entscheidung, die sein Leben veränderte. 

Xavier Naidoo ganz privat: Er schmiss seinen Job, um Sänger zu werden

Nach acht Monaten Küchenarbeit reichte es Xavier Naidoo. Er kündigte seine Lehre und blickte nie wieder zurück. „Ich hab mich umgezogen und bin raus. Hab gesagt, ich mache nur noch Musik“, erzählt er in der Doku „Absolut Xavier Naidoo“. Nun war der Weg für die große Karriere endgültig geebnet – auch wenn der Xavier Naidoo mit seiner Kündigung ein großes Risiko einging. An seinem eigenen Potential zweifelte er jedoch nie: „Mir war ganz früh klar, der Erfolg muss her. Aber ich war mir sicher, dass ich was zu bieten habe“, erzählt er weiter. 

Für die Eltern von Xavier Naidoo war es zunächst ein Schock, dass ihr Sohn seine Lehre hingeschmissen hatte. In der RTL-Doku erzählt der Sänger auch, dass sein Vater niemals an seinen Erfolg geglaubt habe. Ganz im Gegensatz zu seiner Mutter Eugene, zu der Xavier Naidoo bis heute eine ganz besondere Verbindung hat. „Mama, alles was ich will, ist singen“, sagte er zu ihr. Heute ist klar – mit dieser Entscheidung lag Xavier Naidoo goldrichtig! 

Xavier Naidoo: Mega-Erfolg als Sänger und DSDS-Juror

Im Jahr 1998 veröffentlichte Xavier Naidoo sein erstes Album. Seinen endgültigen Durchbruch feierte er mit der Single „Nicht von dieser Welt“ und erhielt nur ein Jahr später seinen ersten Echo als Bester nationaler Künstler. Heute ist Xavier Naidoo aber nicht nur für seine Musik bekannt – sondern kann auch auf eine beachtliche TV-Karriere zurückblicken. 

Xavier Naidoo bringt mit Credibil einen Song raus, der Name: „Wackelkontakt“. Doch einige Fans sind nach dem ersten Reinhören etwas enttäuscht von dem neuen Lied des Mannheimers.

Xavier Naidoo ist derzeit auch als DSDS-Juror tätig. Bei dem Auftritt einer Kandidatin zeigt sich der Sänger ungewohnt emotional und geht richtig ab. Doch gibt ihr das direkt einen Freifahrtschein in den Recall? Doch Xavier Naidoo fällt allerdings auch immer wieder negativ auf. Im März 2020 taucht ein Video von ihm in Internet auf, in dem er rechtes Gedankengut verbreitet und zur Gewalt gegen Geflüchtete aufruft.

kab

Rubriklistenbild: © picture alliance / Uwe Anspach/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare