Auf Tele 5

Xavier Naidoo: Oliver Kalkofe macht sich über Mannheimer Sänger lustig – Fans rasten völlig aus

Xavier Naidoo hat es mit einem seiner Skandal-Videos nun auch zu Oliver Kalkofe geschafft. Der Satiriker wird dafür selbst zu dem Sänger aus Mannheim.

Mit seinen Verschwörungsmythen und Skandalen schafft es Xavier Naidoo mittlerweile regelmäßig in die Nachrichten. Doch seine Aussagen werden auch immer öfter von Satirikern und Comedians aufs Korn genommen. So wurden bereits in der „heute show“ oder bei „extra 3" über den Sänger gelästert. Auch Jan Böhmermann hat sich bereits über den Mannheimer lustig gemacht. Das geht nun sogar so weit, dass Naidoo und Atilla Hildmann Oliver Welke und Böhmermann zum Promiboxen herausgefordert haben. Doch nun hat sich auch Oliver Kalkofe über den Ex-DSDS-Juror so richtig ausgelassen.

Xavier Naidoo: Oliver Kalkove zeigt Sketch über Interview mit Eva Herman

Unter dem Motto „Das Schlimmste aus dem Internet“ nimmt sich Oliver Kalkofe am 25. September zahlreiche Videos aus den sozialen Medien vor. Ob YouTube, TikTok, Twitch oder sogar ein Live-Stream der Bild-Zeitung – keiner ist vor dem 55-Jährigen sicher. Das muss auch Xavier Naidoo feststellen, der zwischen vielen anderen Verschwörungsmystikern in der Tele 5-Sendung parodiert wird.

Oliver Kalkofe hat sich für seinen Sketch das Interview zwischen Xavier Naidoo und Eva Herman herausgesucht. Zu Beginn zeigt er noch einen echten Ausschnitt, in dem die beiden Ikonen der rechten Szene über Bill Gates, Mikro-Chips und andere Verschwörungsmythen reden. Plötzlich übernimmt Kalkofe die Rolle von Naidoo und Herman.

Xavier Naidoo: Oliver Kalkofe parodiert Mannheimer Sänger

Keiner glaubt doch mehr, dass wir noch schlafen oder atmen sollen, nur weil einem das die korrupte Weltregierung einem befiehlt. Da wird es Mord und Totschlag geben, bevor hier noch einmal einer Luft holt“, sagt der Fake-Xavier. Im echten Interview auf YouTube erklärt der echte Naidoo, dass sich niemand impfen werde und es eher Mord und Totschlag geben werde.

Doch Oliver Kalkofe geht noch weiter und meint, dass niemand mehr „Sch**ßen gehen werde“, weil die Reptiloiden daraus Gold machen wollen. Wenn es nach Twitter geht, soll der Mannheimer sogar selbst ein solches Wesen sein. Kurz zuvor ging die Meldung über den Tod des Sängers in den sozialen Medien umher. Auch andere Verschwörungsmythen wie die „BRD-GmbH“ oder die „Eliten" werden angesprochen. Zu den Behauptungen gibt es auch einen Fake-Check. Dabei parodiert Kalkofe den Mannheimer perfekt.

Xavier Naidoo: „Kalkofes Mattscheiber" über Trump, Tönnies und Reichelt

Doch auch Eva Herman und ihre „Wissensmanufaktur“ bekommen ihr Fett weg. So bezeichnet die Fake-Herman ihr Unternehmen als „Institut für Wirtschaftsverarschung und Gesellschaftshirnf*ck“, in dem die Fakten noch „handgemacht und kopfgefurzt“ erfunden werden. Der Fake-Xavier Naidoo besteht zudem darauf, dass er und die anderen letzten Nachfahren der Wehrmacht auch weiter „Unbestechlich, unbelehrbar und untherapierbar“ bleiben müssten.

Wer sich die ganze Folge von „Kalkofes Mattscheibe“ anschauen möchte, kann das auf der Seite von Tele 5 tun. Neben Xavier Naidoo hat sich der Satiriker auch mit Donald Trump, Clemens Tönnies und BILD-Chefredakteur Julian Reichelt beschäftigt. (dh)

Rubriklistenbild: © Tele 5/Kalkofes Mattscheibe

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare