Juroren schockiert 

Xavier Naidoo (DSDS): Wegen ihm kommt Ex-Knacki Daniel nicht weiter!

In der siebten Folge der neuen DSDS-Staffel wird die Jury von einem Kandidaten mit dunkler Vergangenheit überrascht. Wegen Xavier Naidoo kommt der aber nicht in den Recall!

  • DSDS-Kandidat Daniel sorgt in siebter Folge der Castings für einen Schockmoment.
  • Xavier Naidoo sorgt mit Kommentar zu seiner Songauswahl für Lacher bei Twitter.
  • Xavier Naidoo: Wegen ihm kommt Ex-Knacki Daniel nicht in den Recall.

Viele DSDS-Kandidaten können auf eine bewegte Vergangenheit zurückblicken – doch Kandidat Daniel Kirchhoff (30) aus Passau schießt in der siebten Folge der Castings wirklich den Vogel ab: Auf die Frage was denn so besonders an ihm sei, erzählt er, dass er eine Transformation durchlebt hat und das DSDS-Casting seine letzte Chance wäre. Er saß nämlich schon drei Jahre im Gefängnis! Bei dieser schockierenden Nachricht entgleist den DSDS-Juroren das Gesicht. Nur Dieter Bohlen kann sich schnell fangen und sagt: „Natürlich warst du unschuldig!“ Doch Daniel winkt ab: „Ich war schon schuldig, dass hat schon seine Richtigkeit gehabt!“ 

Schon sehr früh hat der DSDS-Kandidat angefangen Drogen zu nehmen und auch damit zu dealen – unter anderem mit Speed und Ecstasy. Ein wenig besorgt fragt Pietro Lombardi nach: „Aber hast du was daraus gelernt?

Daniel gibt sich geläutert. Er hätte sein Verhalten mittlerweile analysiert und darüber nachgedacht wie er auf andere wirkt. Außerdem hätte er ein paar hilfreiche Bücher gelesen. Dieter Bohlen scheint von diesem plötzlichen Sinneswandel nicht besonders überzeugt zu sein. Xavier Naidoo ist da zuversichtlicher„Also ich nehm‘ dir die Transformation tatsächlich ab“, so der Mannheimer Juror, der womöglich bald seine Karriere beendet

Auch interessant: Xavier Naidoo: Schock-Beichte im TV! Sänger spricht über dunkle Vergangenheit

Xavier Naidoo sorgt mit Kommentar zu Songauswahl für Lacher 

Doch kann Daniel auch singen? Als er seinen Song vorstellt, „Achy breaky heart“ von Billy Ray Cyrus, sorgt Xavier Naidoo mit einem Kommentar bei den Zuschauern für Lacher: 

Doch die Performance scheint bei den DSDS-Juroren nicht so recht anzukommen. Nach einigen Stirnrunzeln fordert Dieter Bohlen noch einen weiteren Song zu hören. Für den muss der Ex-Knacki aber erst einmal runterkommen und versucht sich dann an der Ballade „H.O.L.Y“ von Florida Georgia Line.

Xavier Naidoo mit harten Worten: „Ich glaube, dass 50 Prozent des Publikums den Saal verlassen würden“

Doch auch bei diesem Song scheinen die Emotionen nicht ganz rüberzukommen: „Ich freu mich ja immer wenn jemand was gefunden wo er seine Gefühle nach außen lassen kann“, so Xavier Naidoo im TV. Das hätte er getan und er nehme es dem Kandidaten auch ab. „Aber ich glaube auch, dass 50 Prozent deines Publikums den Saal verlassen würden“, fügt der Sänger hinzu. Das sitzt. Gerade hat sich Daniel noch über die Kritik gefreut – jetzt verschwindet das Lächeln aus seinem Gesicht. 

Xavier Naidoo erklärt ihm, dass er vielleicht schon vor zehn Jahren mit dem Singen hätte anfangen sollen. Auch Oana gibt Daniel ein „Nein“. Pietro Lombardi sieht jedoch Potenzial und rechnet es ihm hoch an, dass er seine Geschichte so offen erzählt hat: „Ich würde dich eine Runde weiter lassen“, so der DSDS-Gewinner. Auch Dieter Bohlen scheint nicht abgeneigt zu sein: „Das ‚H.O.L.Y‘ hat mir eigentlich ganz gut gefallen... es klang echt für mich“. Auch von ihm gibt es ein „Ja“. Damit steht es 2:2. Jetzt ist es entscheidend wen Daniel im Vorfeld als Joker gewählt hat. Bei einem Unentschieden zählt seine Stimme nämlich doppelt. 

Auch interessant: Xavier Naidoo privat: RTL-Doku zeigt neue Einblicke in sein Leben!

Xavier Naidoo: Wegen ihm kommt Ex-Knacki Daniel nicht weiter 

„Ich war Hin und Her gerissen, ob ich Dieter oder Xavier nehmen soll“, sagt Daniel. Er hat sich schließlich für Xavier entschieden. „Tja, shit happens!“, so Dieter Bohlen. Auch wenn es knapp war, steht Xavier Naidoo zu seiner Entscheidung: „Ich hab ihm das schon abgenommen, ich war auch berührt. Aber die Show und die Bühne... ich glaube das war nicht so ganz sein Ding.“ Mehr Glück hat DSDS-Kandidat Francesco. Der bekommt von Xavier Naidoo nämlich eine Goldene CD – und das in letzter Sekunde! Bei dem Auftritt einer Kandidatin zeigt sich der Sänger ungewohnt emotional und geht richtig ab. Doch gibt ihr das direkt einen Freifahrtschein in den Recall?

Vielleicht klappt es ja beim nächsten Mal!

Du hast die Folge verpasst? Bei TV-NOW kannst Du sie Dir ansehen! 

Auch interessant: Nach heißem Lapdance für Pietro Lombardi: Jetzt steht Tänzerin ohne Ausbildung da!

Xavier Naidoo bringt mit Credibil einen Song raus, der Name: „Wackelkontakt“. Doch einige Fans sind nach dem ersten Reinhören etwas enttäuscht von dem neuen Lied des Mannheimers.

Auch die 17-jährige Anima singt sich in das Herz von Xavier Naidoo. Am liebsten würde er ihr sogar seine "Goldene CD" geben – da gibt es aber ein großes Problem. Am Dienstag (11. Februar) läuft die letzte Casting-Folge von DSDS. Kandidat Fabian nimmt zur Unterstützung einen Fan mit – seine 4-jährige Cousine. Diese zieht vor allem Xavier Naidoo in den Bann. Doch der Sänger aus Mannheim bleibt nicht lange bei DSDS: Nachdem ein umstrittenes Video von ihm im Netz auftaucht, muss er die DSDS-Jury verlassen. Im Anschluss offenbart Xavier Naidoo sein wahres Motiv für seine TV-Auftritte.

kp

Rubriklistenbild: © TVNOW / Stefan Gregorowius

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare