Auf Passanten geschossen

Mann (35) verletzt 14-Jährigen mit Luftdruckpistole!

+
Ein 14-jähriger Wormser wird auf der Alzeyer Straße von einer Luftdruckpistole getroffen. (Symbolfoto)

Worms - Ein 35-Jähriger schießt am Sonntag mit einer Luftdruckpistole aus dem offenen Fenster seiner Wohnung – und trifft einen Jugendlichen!

Der Betrunkene setzt seine Luftdruckwaffe gegen 16 Uhr in der Alzeyer Straße gegen vorbeilaufende Passanten ein. Ein 14-Jähriger wird von einem 4,5 Millimeter großen Geschoss am Rücken getroffen und trägt eine offene Wunde davon.

Mit seiner Aktion beschädigt der Anwohner außerdem zwei Fahrzeuge. Es entsteht ein Sachschaden von rund 900 Euro.

Der beschuldigte Mann kann von Polizeibeamten in seiner Wohnung angetroffen werden. Pistole und Geschosse werden sichergestellt.

Ein Atemalkoholtest ergibt 1,97 Promille – der Schütze muss deswegen auf der Wache eine Blutprobe abgeben. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung, Verstoßes gegen das Waffengesetz sowie Sachbeschädigung.

Ein ähnlicher Vorfall ereignet sich im April in Heidelberg – dabei wird ein Sechsjähriger verletzt.

>>> Von Balkon: Junge (6) angeschossen! 

pol/kab

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Polizeistreife schießt auf Mann in Bistro: DAS sagt die Staatsanwaltschaft!

Polizeistreife schießt auf Mann in Bistro: DAS sagt die Staatsanwaltschaft!

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Nachbar hinterlässt wütenden Zettel - und macht sich lächerlich

Nachbar hinterlässt wütenden Zettel - und macht sich lächerlich

Guns N' Roses live in Mannheim: Es gibt noch Tickets!

Guns N' Roses live in Mannheim: Es gibt noch Tickets!

Bluttat in Kandel: Mias (†15) mutmaßlicher Mörder steht vor Gericht

Bluttat in Kandel: Mias (†15) mutmaßlicher Mörder steht vor Gericht

Verzweifelter Vater startet Aufruf – und wird von der Herzensgüte der Heidelberger überwältigt! 

Verzweifelter Vater startet Aufruf – und wird von der Herzensgüte der Heidelberger überwältigt! 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.