1. Mannheim24
  2. Mannheim

Mannheim: Am Wasserturm sprudelt‘s wieder – doch diese Becken bleiben leer

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Mannheim - Wie immer zu Ostern sprudelt‘s wieder am Wasserturm. Doch im Jahr 2022 ist alles ein wenig anders bei der imposanten Jugendstil-Anlage in der Oststadt:

„Wasser marsch“, heißt es traditionell zu Ostern wieder am Mannheimer Wasserturm. Doch in diesem Jahr ist alles ein wenig anders. Denn pünktlich am Gründonnerstag (14. April) geht diesmal nur der sogenannte Tritonenbrunnen in Richtung Mannheim-Quadrate wieder in Betrieb. Die restliche Wasserturm-Anlage ist nämlich noch geraume Zeit eine Großbaustelle.

GebäudeWasserturm Mannheim
Bauzeit1886 bis 1889
Höhe60 Meter
Behältervolumen2.000 m³
ArchitektGustav Halmhuber

So lange bleibt der Wasserturm eine Großbaustelle

Heißt: Die (je nach Wochentag) beleuchteten Wasserspiele in der Fontänenanlage sowie das Plätschern in Kaskaden und Rechteckbecken auf der Rückseite des Wasserturms ruhen aufgrund der umfassenden Sanierungsarbeiten, welche die MVV gerade durchführen lässt.

Somit wird bis Anfang Oktober nur aus den von mythischen Tritonen und Nereiden gebändigten, bronzenen Fischen täglich von 12 bis 23 Uhr wieder Wasser in die Mitte des Brunnens sprudeln – und so für die Mannheimer Bevölkerung sowie für Besucher*innen der Anlage erneut zur visuellen und kurzweiligen Attraktion.

Der Tritonenbrunnen am Mannheimer Wasserturm in der Oststadt.
Der Tritonenbrunnen am Mannheimer Wasserturm in der Oststadt. © MVV Energie

MVV betreibt Brunnen und Wasserbecken im Auftrag der Stadt

Das Mannheimer Energieunternehmen MVV, das die Brunnen und Becken der Jugendstilanlage am Friedrichsring im Auftrag der Stadt Mannheim betreibt, hatte die Vorarbeiten zur Inbetriebnahme des Tritonenbrunnens Anfang April abgeschlossen.

Dabei wurden nicht nur die Verfugungen im Brunnen ausgebessert sowie die Betonoberfläche mit einem Hochdruckreiniger gesäubert, sondern auch die Bronzefiguren der Tritonen und Nereiden von einem Fachbetrieb für Glocken- und Kunstgießerei aufgearbeitet.

Wasserturm Mannheim: Kinder und Hunde vom Wasser im Brunnen fernhalten

„Das Wasser in der Anlage bewegt sich in einem geschlossenen Kreislauf, der Wasservorrat von rund 60 Kubikmetern und die dazu gehörende Technik für die Wasserspiele befinden sich innerhalb des Wasserturms“, erklärt Michael Wilhelm von MVV Netze. Die MVV Netze kontrolliere die Anlage und die Filter, mit denen das Wasser immer wieder gereinigt wird, regelmäßig und mehrmals pro Woche.

„Doch auch wenn das Wasser im Tritonenbrunnen zur Inbetriebnahme Trinkwasserqualität hat, ist es nach der Erstbefüllung für Menschen und Tiere nicht mehr genießbar“, mahnt Experte Wilhelm. Kinder und Hunde sollte man also tunlichst vom Wasser im Brunnen fernhalten!

Wasserspiele im Tritonenbrunnen machen im Juli Pause

Der Betrieb der Wasserspiele im Tritonenbrunnen wird lediglich im Juli für eine Woche unterbrochen, da zu diesem Zeitpunkt eine routinegemäße Zwischenreinigung notwendig ist.

Übrigens: Unser MANNHEIM24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Die Wasserspiele in der Fontänenanlage, den Kaskaden und Rechteckbecken auf der Rückseite des Wasserturms werden in diesem Jahr aufgrund umfangreicher Sanierungsarbeiten für die 2023 anstehende Bundesgartenschau ruhen. (PM/pek)

Auch interessant

Kommentare