1. Mannheim24
  2. Mannheim

Vesperkirche in Mannheim – wann es wieder Essen für Bedürftige gibt

Erstellt:

Von: Teresa Knoll

Kommentare

Mannheim - Ab 8. Januar startet die 26. Vesperkirche in der Citykirche Konkordien. Bedürftige bekommen hier vier Wochen lang täglich ein kostenloses Essen.

Von 8. Januar bis 5. Februar findet in der Citykirche Konkordien (Quadrat R2, 1) in Mannheim schon zum 26. Mal die Vesperkirche statt. Bedürftige bekommen hier jeden Tag kostenlos leckeres Essen, Kuchen und einen Vesperbeutel. Die Gottesdienste stehen unter dem Motto „mutwillig Wunder wagen“ und auch die musikalische Gestaltung kommt nicht zu kurz.

26. VesperKirche in Mannheim: Eröffnung am 8. Januar in der Citykirche Konkordien

Festlicher Gottesdienst zu Jahresbeginn: „HerzensStärke“ – mit diesem Titel eröffnet Pfarrerin Ilka Sobottke am 8. Januar 2023 um 10 Uhr die 26. Mannheimer Vesperkirche. Musikalisch begleitet wird die feierliche Eröffnung durch die Konkordien-Kantorei unter der Leitung von Heike Kiefner-Jesatko.

Mit der Vesperkirche haben Bedürftige ab dem 8. Januar für vier Wochen die Möglichkeit zu essen, Kuchen und Vesperbeutel gut verpackt mitzunehmen, Gemeinschaft zu erleben. Zum Auftakt gibt es geschmorte Schweinebäckle mit Linsengemüse und Kartoffelwürfel. Für vegetarische Gäste hält das Team Erbsensuppe mit Brot bereit.

Essen für Bedürftige bei Vesperkirche in Mannheim
Essen für Bedürftige bei 26. Vesperkirche in Mannheim © Alexander Kästel

26. VesperKirche in Mannheim: Predigtreihe „mutwillig Wunder wagen“

Wunder geschehen – unplanbar und unverfügbar. Und doch, zuweilen liegt es an uns, ob ein Wunder geschieht, sagt Pfarrerin Ilka Sobottke. Die diesjährige Mannheimer Vesperkirche greife mit ihrem Motto „mutwillig Wunder wagen“ mit der begleitenden Predigtreihe das bewusst auf. Diese halte immer sonntags um 10 Uhr Ausschau nach Wundern und startet am Sonntag (8. Januar) mit der festlichen Eröffnung der Vesperkirche.

Am 15. Januar spricht Dr. Christine Wenona Hoffmann von der Uni Heidelberg über „Das Wunder des Angesichts Gottes wagen“. Am 22. Januar gestaltet Astrid Fehrenbach, Leiterin von Amalie, Beratungsstelle für Frauen in der Prostitution, den Gottesdienst zum Bibelwort „Da kehrte das Leben in sie zurück und sie stand sofort auf“. Die Autorin und Kommunikationsberaterin Claudia Cornelsen spricht am 29. Januar über „Mut.Vertrauen.Schenken“.

26. VesperKirche in Mannheim: Musikalische Untermalung

Am 5. Februar predigt Pfarrerin Anne Ressel mit dem Titel „mutwillig gewagt und geheilt“. Den Abschlussgottesdienst am 5. Februar um 14:15 Uhr gestaltet Dekan Ralph Hartmann, musikalisch begleitet vom Vesperkirchenchor unter der Leitung von Karoline Vogt. Die Vesperkirche wird von der Evangelischen Kirche in Mannheim und ihrem Diakonischen Werk getragen. Weitere Infos online unter www.vesperkirche-mannheim.de.

Spenden sind gerne gesehen – hier das Spendenkonto:

Übrigens: Unser MANNHEIM24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Auch für die Kinder setzt sich die Stadt ein: Offiziell wurde Mannheim vom Verein Kinderfreundliche Kommunen e. V. als „Kinderfreundliche Kommune“ ausgezeichnet. (resa)

Auch interessant

Kommentare