1. Mannheim24
  2. Mannheim

Schüsse auf Mannheimer Messe: Mitarbeiter von Schießbude verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Teresa Knoll

Kommentare

Die Stimmung auf der Mannheimer Maimess wurde getrübt: Während ein Mitarbeiter noch beim Aufbau war, schoss ein Unbekannter mit dem Luftdruckgewehr auf ihn.

Nach der Corona-Pause startete im April startete endlich wieder die Maimess in Mannheim. Doch die Freude erhielt einen Dämpfer: Am Donnerstag (5. Mai) schoss ein Unbekannter mit dem Luftdruckgewehr auf einen Schießbuden-Mitarbeiter und verletzte ihn am Arm. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

VolksfestMannheimer Mess
OrtNeuer Messplatz
Dauer23. April bis 8. Mai
ÖffnungszeitenSonntag bis Donnerstag: 13 bis 23 Uhr, Freitag/Samstag/vor Feiertagen: 13 bis 24 Uhr

Schüsse auf Mannheimer Messe: Unbekannter schießt Mitarbeiter mit Luftdruckgewehr an und flieht

Zwei Mitarbeiter legen gerade letzte Hand an die Schießbude auf der Mannheimer Messe, als sie auch schon Kunden bekommen. 15 Schüsse wollen sie kaufen. Die Mitarbeiter erlauben es ihnen, auch wenn die Bude noch nicht einmal ganz fertig aufgebaut ist. Die beiden Männer bezahlen und einer von ihnen legt sofort das Luftdruckgewehr an.

Einer der Angestellten bittet ihn, noch kurz zu warten. Doch der Unbekannte lädt durch – und schießt. Er trifft den Mitarbeiter aus kurzer Distanz am Arm und verletzt ihn dabei leicht. Statt zu bleiben und zu sehen, ob es ihm gut geht, machen sich die beiden Maimess-Besucher sofort aus dem Staub.

Schüsse auf Mannheimer Messe: Zeugen gesucht – Wer hat den unbekannten Schützen gesehen?

Der Betrieb auf der Messe macht nicht nur den Gästen Spaß. Normalerweise sind auch die Schausteller mit Herzblut dabei. Für Kritik sorgten bisher nur „sexistische Darstellungen“ auf einigen Ständen. Vorfälle wie an der Schießbude trüben natürlich die Freude. Die Polizeibeamten der Sonderwache nahmen sofort die Fahndung auf, konnten die Männer jedoch nicht stellen.

Die Polizei bittet um Mithilfe: Wer hat den Vorfall gesehen und kann einen Hinweis auf die Gesuchten geben? Beide sollen etwa 18 bis 20 Jahre alt sein. Der Schütze trug dunkle Kleidung und ist etwa 1,80 Meter groß. Hinweise bitte unter der Telefonnummer 0621 33010 an das Polizeirevier Mannheim-Neckarstadt.

Schüsse auf Mannheimer Messe: Mit dem VRN-Ticket Geld sparen

Wenn nicht gerade übermütige Besucher mit Luftdruckgewehren auf Mitarbeiter schießen, kann man auf der Messe sehr viel Spaß haben. Bei der „Mannemer Mess“ ist für Jung und Alt etwas dabei: Fahrgeschäfte, Imbisse und Schießbunden versprechen gute Laune. Aufgepasst: Wer mit Bus und Bahn ankommt, erhält am Gültigkeitstag des Tickets an vielen Geschäften einen Rabatt von 2,50 Euro.

Ein anderes Regionalevent findet dieses Jahr ebenfalls statt: Der Mannheimer Maimarkt läuft noch bis 10. Mai. Dieses Jahr sind es zwar weniger, aber dafür umso vielfältigere Aussteller. Auch hier kann man mit dem Kombiticket des VRN einiges an Geld sparen. Die Anreise mit dem Auto zum Maimarktgelände ist natürlich ebenso möglich. (resa)

Auch interessant

Kommentare