Achtung Trickdiebstahl!

Wieder Falsche Wasserwerker unterwegs!

+
Ältere Dame wird Opfer von Trickdiebstahl. Wir zeigen ein Symbolbild.

Ältere Dame wird Opfer von Trickdiebstahl: Erneut gab sich ein Unbekannter als Wasserwerker aus und konnte so Schmuck im Wert von über 1.000 Euro erbeuten. 

Opfer eines Trickdiebs wurde am Montagnachmittag eine 94-jährige Seniorin im Stadtteil Niederfeld.

Unter dem Vorwand Wasserwerker zu sein, verschaffte sich ein bisher unbekannter Mann Zutritt zur Wohnung der Geschädigten.

In Bad und WC stellte der junge Mann die Wasserhähne an und beauftragte die Wohnungsinhaberin, die Duschbrause zu halten. Währenddessen schlich sich der Unbekannte in das Schlafzimmer der Dame, entwendete Schmuck im Wert von über 1.000 Euro und verließ die Wohnung in der Feldbergstraße wieder.

Der Diebstahl fiel erst auf, nachdem der dreiste Trickdieb die Wohnung bereits verlassen hatte.

Der Täte konnte wie folgt beschrieben werden: Etwa 20 bis 25 Jahre alt, knapp 1,70m groß, schmächtig. Er hatte ein gepflegtes Äußeres und trug bürgerliche Kleidung. Der Mann sprach akzentfreies Deutsch.

pol/mk

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Illegales Autorennen auf A65: Alle drei Fahrzeuge beschlagnahmt! 

Illegales Autorennen auf A65: Alle drei Fahrzeuge beschlagnahmt! 

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

Transporter kracht auf A6 in Stauende – Fahrer in Lebensgefahr!

BMW-Fahrer rastet völlig aus und zertrümmert Autoscheibe!

BMW-Fahrer rastet völlig aus und zertrümmert Autoscheibe!

17-Jähriger soll gleichaltriges Mädchen vergewaltigt haben – U-Haft! 

17-Jähriger soll gleichaltriges Mädchen vergewaltigt haben – U-Haft! 

Nach Uerdingen-Aufstieg: Waldhof geht gegen DFB-Entscheid vor – und klagt! 

Nach Uerdingen-Aufstieg: Waldhof geht gegen DFB-Entscheid vor – und klagt! 

Nach Absturz eines Kleinflugzeuges: Pilot (†38) tot! 

Nach Absturz eines Kleinflugzeuges: Pilot (†38) tot! 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.