1. Mannheim24
  2. Mannheim

Uni Mannheim: Deutschlands Top-Adresse für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften

Erstellt: Aktualisiert:

Die Universität Mannheim hat einen hervorragenden Ruf und rangiert auch im internationalen Vergleich auf Spitzenplätzen. Alles zu Geschichte, Rankings und Fakultäten

Die Universität Mannheim gehört seit vielen Jahren zu den besten Hochschulen Deutschlands. Sowohl die vielfältigen und ausgezeichneten Bachelor- und Master-Programme als auch die international hoch angesehene „Mannheim Business School“ ziehen jedes Semester mehr und mehr Studenten aus ganz Deutschland und aller Welt in die Uni im Barockschloss. Aktuell werden rund 12.000 Studierende von 194 Professoren unterrichtet. Zudem beschäftigt die Uni etwa 840 wissenschaftliche und circa 570 nichtwissenschaftliche Mitarbeiter. Sie zeichnet sich vor allem durch ihre internationale Ausrichtung und die enge Kooperation mit Partneruniversitäten auf der ganzen Welt aus.

Uni Mannheim: Von städtischer Handelshochschule zur Universität

Die Universität Mannheim ist eine führende Forschungsuniversität Deutschlands mit einem besonderen Schwerpunkt in den Sozial- und Wirtschaftswissenschaften. Dieser Schwerpunkt geht zurück auf ihre Gründung als städtische Handelshochschule im Jahr 1907. 

Die Universität Mannheim befindet sich in den Räumen des Barockschlosses.
Die Universität Mannheim befindet sich in den Räumen des Barockschlosses. © Elisa Berdica

Die Hochschule bietet damals Studiengänge in Betriebs- und Volkswirtschaftslehre sowie in Philosophie, Geschichte, Kunst und Naturwissenschaften an. Nach dem Ersten Weltkrieg kommen Psychologie, Erziehungswissenschaften und Übersetzung hinzu. Im Jahr 1933 wird die Hochschule zeitweise in die Universität Heidelberg eingegliedert. Nach Ende des Zweiten Weltkriegs durchläuft sie eine Reihe von Identitäten, bis sie 1967 offiziell zur Universität ernannt wird.

Uni Mannheim: Facettenreiches Erfolgs-Profil

Das Profil der Universität Mannheim ist durch die außergewöhnliche Qualität ihrer Wirtschafts- und Sozialwissenschaften geprägt. Mit der dreifach akkreditierten Business School gehört die Uni Mannheim zu den wenigen Bildungsinstituten weltweit, die mit diesem bemerkenswerten Gütesiegel ausgezeichnet sind.

Namhafte Absolventen der Universität Mannheim sind Hans-Werner Sinn – langjähriger Präsident des renommierten „ifo Institut für Wirtschaftsforschung“ und Wirtschaftsweiser – sowie Clemens Fuest – derzeitiger Präsident des „ifo Institut“ – um nur zwei Bespiele für die Qualität und den Erfolg der akademischen Lehre an der Uni Mannheim zu nennen. Zudem ist VWL-Professorin Michèle Tertilt Trägerin des Gottfried Wilhelm Leibniz-Preises, dem wichtigsten Forschungsförderpreis in Deutschland.

Prof. Michéle Tertilt wurde mit dem Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis ausgezeichnet.
Prof. Michéle Tertilt wurde mit dem Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis ausgezeichnet. © picture alliance/dpa

Neben der akademischen Organisation des Schlosses kümmert sich die Universität außerdem um die Planung und Durchführung des alljährlichen Schlossfests, bei dem die Gäste eine vielfältige Mischung aus Live-Musik, Party, Kultur, Führungen und Vorträgen erleben können.

Uni Mannheim: Spitzenplätze in internationalen Rankings

Die Uni Mannheim ist eine der besten Universitäten Deutschlands. Dies belegen erstklassige Platzierungen in nationalen und internationalen Rankings. Führende meinungsbildende Zeitungen und Magazine wie das Handelsblatt, die Financial Times, die Zeit und die WirtschaftsWoche bestätigen in ihren Rankings regelmäßig die hohe Qualität von Forschung und Lehre der Uni Mannheim.

Im anerkannten Times Higher Education Ranking erreichte die Uni Mannheim 2020 in den Fächerrankings Wirtschaftswissenschaften und Sozialwissenschaften jeweils Platz 1 in Deutschland und Platz 41 bzw. Platz 35 weltweit.

Uni Mannheim: Umfassendes Angebot an Studienfächern

Die Universität Mannheim bietet Bachelor-, Master- und Promotionsprogramme an. Neben klassischen Fächern ist Mannheim für seine interdisziplinären Angebote und bundesweit einmaligen Studiengänge wie den Bachelor Kultur und Wirtschaft und den Kombinationsstudiengang Unternehmensjurist/in bekannt.

An der Universität Mannheim gibt es sechs Fakultäten (Fachbereiche):

Auf diese sechs Fachbereiche teilen sich die folgenden 35 Bachelor-Studiengänge auf:

Weitere Informationen zu den Bachelor-Studiengängen finden sich in der offiziellen

Info-Broschüre

der Uni.

Uni Mannheim: Master-Studiengänge

Nach dem Abschluss des Bachelors bietet die Uni Mannheim eine Auswahl an 30 Master-Studiengängen für alle Fachrichtungen an. Darunter auch acht englischsprachige Master-Studiengänge: Economics, Mannheim Master in Data Science, Mannheim Master in Management, Master of Comparative Business Law, Political Science, Sociology und Business Informatics.

An der Mannheim Business School (MBS) können außerdem englischsprachige Abschlüsse in Business Administration (MBA) und weitere deutschsprachige, berufsbegleitende Abschlüsse erworben werden. Die MBS ist eine der führenden Institutionen für die Weiterbildung in Management in Europa.

Eine Übersicht über die Master-Studiengänge der Uni Mannheim findet sich hier.

Uni Mannheim: Für jede Fakultät eine eigene Bibliothek

2.060 Arbeitsplätze, 101 Stunden pro Woche geöffnet. In den sechs Bibliotheken der Uni Mannheim findet wirklich jeder einen Platz zum Lernen.Die Bibliotheken – alle in nächster Nähe des Schlosses – sind Fachbibliotheken, d. h. jede bietet den Studenten Fachliteratur bestimmter Disziplinen. Im BIX-Bibliotheksindex der Bertelsmann-Stiftung gehören die Bibliotheken der Uni Mannheim in den Kategorien „Angebot“, „Nutzung“ und „Entwicklung“ zur Top-Gruppe.

Den Studenten stehen sechs Bibliotheken in Mannheim zur Verfügung.
Den Studenten stehen sechs Bibliotheken in Mannheim zur Verfügung. © Anna Logue

Uni Mannheim: Auslandssemester

Die Uni Mannheim zeichnet sich besonders durch ihre internationale Ausrichtung und ihr Angebot an Auslandssemestern aus. Den Studierenden stehen 464 Partnerunis aus 53 Ländern zur Auswahl. Die Uni Mannheim und die Partneruni sind dabei in Sachen Notenumrechnung, Finanzierung und Sprachnachweise perfekt aufeinander abgestimmt.

Das Akademische Auslandsamt hält zur Einführung in diesen für viele Studenten obligatorischen Teil ihres Studiums monatlich mehrere Informations-Veranstaltungen ab.

Uni Mannheim: Breites Angebot an Initiativen und Hochschulsport

Speziell für Erstsemester-Studenten, aber auch alle Studenten der höheren Semester, bietet sich ein Engagement bei einer oder mehreren der über 50 studentischen Initiativen der Uni Mannheim an. Mit Initiativen für Karriere und Beruf über Kunst und Kultur bis hin zu Nachhaltigkeit und sozialem Engagement wird jedes Interesse bedient. Eine Übersicht über alle Initiativen findet sich auf dieser Website der Uni Mannheim.

Neben oder zusätzlich zu einem Engagement bei einer Initiative nutzen viele Studenten auch das breite Angebot des Instituts für Sport. Das Angebot umfasst u. a. klassische Ballsportarten wie Fußball und Basketball aber auch Yoga- und Meditationskurse. Auch der Sport Quidditch aus Harry Potter wird an der Uni Mannheim gespielt. Das Team nennt sich „Mannheimer Greife“.

An der Universität Mannheim wird auch Quidditch gespielt.
An der Universität Mannheim wird auch Quidditch gespielt. © MANNHEIM24/Daniel Hagen

Uni Mannheim: Start ins Studium

Die Bewerbungsfrist für alle Bachelor-Studiengänge läuft vom 15. Mai bis zum 15. Juli. Die Einschreibung ist nur zum Herbst-/Wintersemester möglich. Alle Bachelor-Studiengänge haben damit mit dem 1. August den gleichen Semesterstart.

Zudem ist zu beachten, dass die Uni Mannheim ihre Semesterzeiten zur besseren Koordination der Auslandssemester an den internationalen Standard angepasst hat. Das heißt, dass das Herbst-/Wintersemester im September und das Frühjahrs-/Sommersemester im Februar beginnt. Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal.

lpb

Auch interessant

Kommentare