1. Mannheim24
  2. Mannheim

Radfahrer ins Gleisbett geschleudert und schwer verletzt – neue Infos zu Unfall in Mannheim

Erstellt:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Mannheim - Schwerer Unfall am Morgen in der Neckarstadt-West. Ein Radfahrer wird von einem Auto erfasst und ins Gleisbett geschleudert. Neue Infos zum Unfallgeschehen:

Update vom 29. März, 11 Uhr: Neue Infos zum schweren Unfall an der Kreuzung Inselstraße/Bonadiestraße in der Neckarstadt-West: Wie die Polizei Mannheim mitteilt, überquert ein 35-Jähriger mit seinem Fahrrad gegen 5:30 Uhr die Straße. Ein Minifahrer kann dem Radfahrer zunächst noch ausweichen, einem nachfolgenden Skoda-Fahrer gelingt das Manöver nicht. Er kollidiert mit dem 35-Jährigen, der bei dem Unfall schwer verletzt wird. Er wird in ein Krankenhaus gebracht.

Der Mini kommt nach dem Ausweichen leicht beschädigt im Gleisbett zum Stehen. Der 50-jährige Skoda-Fahrer wird bei dem Unfall leicht verletzt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 2.000 Euro. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sollen sich unter Telefon 0621/174-4222 beim Verkehrsdienst Mannheim melden.

Unfall in Mannheim – Radfahrer schleudert in Gleisbett und wird schwer verletzt

Erstmeldung vom 29. März, 8:12 Uhr: Schwerer Unfall am Mittwochmorgen (29. März) in Mannheim. Kurz nach 5:30 Uhr hat ein Skoda einen Radfahrer an der Kreuzung Inselstraße/Bonadiesstraße auf Höhe der dortigen Haltestelle erfasst und schwer verletzt, wie das zuständige Polizeipräsidiums Mannheim berichtet.

Radfahrer in Mannheim von Auto erfasst – Klinik

Laut MANNHEIM24-Informationen von der Unglücksstelle in der Neckarstadt-West kann der Mini dem Radfahrer wohl noch ausweichen. Ein nachfolgender Skoda-Fahrer kann nicht mehr ausweichen und erfasst den Radfahrer, der ins Gleisbett geschleudert wird.

Aufgrund des Ausweichmanövers landet der Mini ebenfalls auf den Straßenbahn-Schienen. Während der Radfahrer mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert wird, müssen beide Autos letztendlich abgeschleppt werden.

Bei dem schweren Unfall in Mannheim ist ein Radfahrer verletzt worden.
Bei dem schweren Unfall in Mannheim ist ein Radfahrer verletzt worden. © MANNHEIM24/PR-Video/René Priebe

Polizei und Rettungsdienst nach Radfahrer-Unfall im Einsatz

Der Verkehrsdienst der Polizei Mannheim hat die Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen. Rettungsdienst und Polizei sind vor Ort im Einsatz. Weitere Informationen liegen derzeit nicht vor – es wird nachberichtet.

Übrigens: Unser MANNHEIM24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Erst am Montag (27. März) hatte sich in Mannheim auf der Wilhem-Varnholt-Allee ein Unfall mit gleich vier Fahrzeugen zugetragen. (pol/pek)

Auch interessant

Kommentare